| |

Deutsches Technikmuseum - Das Netz

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Das Netz
Menschen, Kabel, Datenströme

Dauerausstellung in der historischen Ladestraße (Zugang über Möckernstr. 26)

Ab sofort: Museumsroboter Tim im Einsatz

Roboter Tim übernimmt als digitaler Guide die Vernetzung zwischen Besuchern der Ausstellung und ausgewählten Objekten: Er zeigt den kürzesten Weg und spricht unterhaltsam und verständlich über die Bedeutung und Funktion der Exponate. Sich und sein Können stellt Tim charmant in einem Film vor.

Die Welt ist vernetzt!

Wir stehen in Kontakt zu anderen Menschen überall auf der Erde. Täglich erreicht uns eine Flut von Informationen. Unsere Geräte tauschen ständig Daten miteinander aus. Das Internet ist ein Alleskönner: das "Netz der Netze".

Zeichnung: Im Hintergrund eine Weltkarte, im Vordergrund viele Geräte aus verschiedenen Netztechnologien © SDTB / Grafik: polygraphdesign.com

© SDTB / Grafik: polygraphdesign.com

Ein Leben ohne technische Vernetzung?

Schwer vorstellbar! Informations- und Kommunikationsnetze werden für das öffentliche und private Leben immer wichtiger. Eine Entwicklung, die bereits mit der Telegraphie im 19. Jahrhundert begann.

Wie sehen diese Netze aus?

Die Ausstellung zeigt die Entwicklung der Netze aus drei unterschiedlichen Blickwickeln: Mit Blick auf die Menschen als Nutzer, aus der Perspektive der Netztechnik und mit dem Fokus auf die Inhalte, die über Netze vermittelt werden.

Wie leben wir mit dem Netz?

Die technische Vernetzung beeinflusst alle Lebensbereiche. Die Ausstellung beleuchtet, wie das immer höhere Tempo, die zunehmende Kontrolle und neue Gestaltungsmöglichkeiten unseren Alltag verändern - nicht erst seit dem Internet.

Foto: Das Innenleben eines mp3-Players

Prototyp des ersten Festplatten-mp3-Players, 1994 © SDTB / Foto: C. Kirchner

Die Ausstellung

Drei Hauptbereiche prägen die Ausstellung:

  • CONNECT. Wir sind das Netz
  • BACKBONE. Netztechnik
  • INFORMATION. Wissen im Netz

Darüber hinaus beleuchten neun Themeninseln die Vernetzung in ganz unterschiedlichen Lebensbereichen, wie etwa "MAPS. Karten machen mobil", "SHOPPING. Online einkaufen" oder "MUSIC. Musik durchs Netz". Dabei zeigt die Ausstellung durchaus auch kritisch, welchen Einfluss die Vernetzung auf unseren Alltag gewonnen hat.

Die Ausstellung "Das Netz" ist die erste Dauerausstellung des Museums, die ein übergreifendes Thema mit Objekten aus den unterschiedlichen Sammlungen des Deutschen Technikmuseums vermittelt. Nach dem innovativen Ausstellungskonzept des Technoversums wird das Thema Vernetzung nicht nur aus der Perspektive der Vergangenheit, sondern auch vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen betrachtet. Die Ausstellung bietet Raum zur Diskussion und zum Austausch. Die Besucher sind eingeladen, ihre Erfahrungen in die Ausstellung einzubringen.

Foto: Robustes Kabel in einer Schmuckhalterung im Stil der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts.

Stück des Unterseekabels der Telegraphenstrecke Azoren-Emden, 1926 © SDTB, Foto: C. Kirchner

Das Begleitprogramm

Rund um die Ausstellung haben wir ein abwechslungsreiches Begleitprogramm zusammengestellt: Es umfasst kostenfreie regelmäßige Führungen für Erwachsene und Familien (jeweils samstags im Wechsel) sowie buchbare kostenpflichtige Führungen für Erwachsene und Schulklassen, Workshops für alle Altersstufen, Wissenschaftstheater für Familien und als ständiges Angebot sogar eine Schnitzeljagd per GPS.
Die aktuellen Termine erfahren Sie in unserem Kalender.
             
Informationen zu speziellen Angeboten für Schulklassen sind auf einer Überblicksseite zusammengestellt.
Weitere Auskünfte erteilt gerne der Museumsdienst Berlin unter der Nummer 030 / 247 49-888

Museumsroboter Tim zeigt, wo es langgeht!

Tim, unser zweisprachiger mobiler Museumsroboter, steht unseren Besucherinnen und Besuchern ständig in der Ausstellung "Das Netz" zur Verfügung.
Während der Öffnungszeiten wartet er normalerweise am Eingang zur Ausstellung auf Wissbegierige, die er dann auf Wunsch direkt zu zwölf ausgewählten Objekten lotst. Es kann natürlich sein, dass Tim gerade mit anderen Gästen unterwegs ist. Zuverlässig kehrt er jedoch immer zu seinem Ausgangspunkt zurück und erwartet dort - leise schnarchend - neue Aufträge.

Filmlänge: 2:00 Min. © SDTB / SMIDAK Filmproduktion

Blog zur Ausstellung

Auf unserem Ausstellungsblog konnten Sie die Vorbereitungen zur Ausstellung hautnah miterleben. Sie konnten einen Blick hinter die Kulissen werfen, Themen und Objekte der Ausstellung kennenlernen und die Einträge des Ausstellungsteams kommentieren und diskutieren. Das Blog wird nach der Eröffnung der Ausstellung "Das Netz" nicht mehr mit weiteren Artikeln fortgeführt - zum Nacherleben bleibt es aber online für alle.

netzblog.sdtb.de

Grafik: Das Logo von Deutschland, Land der Ideen

Ausgezeichneter Ort und Bundessieger Kultur

Die Ausstellung "Das Netz. Menschen, Kabel, Datenströme" ist ein ausgezeichneter Ort im Land der Ideen 2015 und Bundessieger in der Kategorie "Kultur".

Unter dem Motto "Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt" wurden hier für das Jahr 2015 hundert innovative Projekte ausgezeichnet, die die digital vernetzte Welt von morgen gestalten.

In diesem Rahmen ist auch Ende August eine ausführliche Multimedia-Reportage über "Das Netz" entstanden, die die Beteiligten und ihre Gedanken zum Ausstellungsthema vorstellt.

Sponsoren

Die Ausstellung und der Ausbau der Ladestraße werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und die LOTTO-Stiftung Berlin:

Medienpartner: radioeins / rbb und GEOlino