| |

Archenhold - Sternwarte - Kinderprogramme

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Kinderprogramme

Unsere Kinderveranstaltungen werden für Schulklassen oder andere Kindergruppen nach Voranmeldung durchgeführt.

Bitte rufen Sie uns Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00 bis 15.00 Uhr unter 030 - 536 063 719 an, um einen Termin zu vereinbaren.

In den Schulferien bieten wir auch in unserem regulären Veranstaltungskalender Kinderprogramme an. Für Gruppen empfehlen wir eine Voranmeldung, da unser Kleinplanetarium nur ein beschränktes Platzangebot hat.

Unsere Kinderprogramme:

NEU: Stups, die kleine Sternschnuppe

Stups, die kleine Sternschnuppe

Stups, die kleine Sternschnuppe

Stups ist eine kleine Sternschnuppe, die ihre Heimat, den Kometen Rasefix, verloren hat, als dieser einmal viel zu eng um die Sonne kreiste. Seitdem sucht sie eine neue Heimat, aber sie weiß nicht, wo sie anfangen soll. Die Sonne ist zu heiß und der Mond schickt Stups weg, da ihre großen Geschwister schon so viele Löcher in ihn geschlagen haben. Ob Stups ein neues Zuhause findet?

Besonders für Kinder von 4 bis 6 Jahren geeignet.

 

Krümel und Professor – Die Rettung der Aliens

Krümel und Professor – Die Rettung der Aliens

Krümel und Professor – Die Rettung der Aliens

Krümel heißt eigentlich Jakob. Er ist 8 Jahre alt, und seinen Spitznamen hat er nicht ohne Grund erhalten. Sein großer Freund ist Professor, und Krümel besucht ihn oft, weil man sich mit ihm so schön über das Weltall und die Sterne unterhalten kann. Die dritte im Bund ist Yasemin, Krümels Freundin, für die er gerne merkwürdige Dinge bastelt. Yasemin rümpft dann immer die Nase, doch als die drei eines Abends unverhofften Besuch von zwei notgelandeten Aliens bekommen, erweisen sich Krümels Basteleien als unerwartet nützlich.
Zum Dank dürfen Krümel, Yasemin und Professor mit den beiden Aliens einmal um den Mond fliegen.

Die Show vermittelt Kindern zwischen 6 und 10 Jahren die Schönheit des Sternenhimmels, einen Eindruck von den Schwierigkeiten der Weltraumfahrt und das Bewusstsein, dass die Erde das einzige Raumschiff ist, auf dem man dauerhaft leben kann.

 

Als der Mond zum Schneider kam

Als der Mond zum Schneider kam

Als der Mond zum Schneider kam

In dieser unterhaltsamen Mondkunde für Kinder werden in Form einer Geschichte die wechselnden Lichtgestalten des Mondes erklärt.

Wie weit ist der Mond entfernt? Wie warm ist es dort? Welche Planeten gibt es? Auf viele weitere Fragen werden in diesem Programm Antworten gegeben. Und wer von unseren jungen Gästen noch mehr wissen möchte, kann seine Fragen stellen.

Die Veranstaltung ist besonders für Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren eeignet.

Text: Dieter B. Herrmann
Musik: Winfried Rothenberg
Grafik: Hans-Eberhard Ernst

Besuch im Sternenhaus

Speziell für Kinder von 5..6 Jahren

In kindgemäßer Form erklären wir den Begriff „Sternwarte“ und demonstrieren die Wirkungsweise eines Fernrohrs. Jedes Kind darf einmal durchgucken, auch wenn keine Sterne am Himmel stehen. Anschließend betrachten wir das längste Fernrohr der Erde.

Wir spielen mit den Kindern „Sonnenuhr“ und demonstrieren damit die Bewegung der Erde um ihre eigene Achse und die scheinbare Bewegung der Sonne. An unserem großen Meteoriten staunen wir über Materie, die im Weltall herum fliegt und manchmal auf die Erde fällt. Zum Abschluss beobachten wir im Kleinplanetarium den künstlichen Sternhimmel und erklären einige einfache Sternbilder.
Natürlich dürfen die Kinder all ihre Fragen los werden, die sie ins „Sternenhaus“ mitgebracht haben.

Anmeldung unter Telefon 030 / 536 063 719
Durchführung für Gruppen ab 10 zahlenden Personen

 

Sternenfee Mira

Sternenfee Mira

Die Rettung der Sternenfee Mira

Die Sternenfee Mira wird von dem bösen Zauberer Urax entführt und gefangengehalten. Zwei Kinder erhalten auf wundersame Weise eine Botschaft mit ihrem Hilferuf.
Sonne, Mond, der Planet Saturn und ein Komet helfen den Kindern, Mira aus der Gewalt des Zauberers zu befreien.

Ein Märchen für Kinder von 5 bis 8 Jahren mit vielen Bildern und Musik, dargeboten unter dem künstlichen Sternhimmel des Kleinplanetariums.

Text: Berit Thomas, Kiel
Bilder: Susanne Koschnicke, Schwerin
Musik: Friedrich Paravicini, Kiel
Eine Produktion des Planetariums Kiel