| |

Archenhold - Sternwarte - Beobachtungen am Fernrohr

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Beobachtungen am Fernrohr

Den Himmel über Berlin können Sie bei uns mit dem Riesenfernrohr und dem 500-mm-Spiegelteleskop beobachten, wenn keine Wolken die Sicht versperren. Im Sommer ist die Beobachtung der Sonne im Sonnenphysikalischen Kabinett möglich.

Nacht auf der Sternwarte

Von Ende September bis Ende März freitags um 20.00 Uhr Beobachtung am Teleskop.
(Am zweiten und vierten Freitag eines Monats bieten wir ihnen statt dessen einen „Abend am Riesenfernrohr“.)

Im Veranstaltungskalender erfahren Sie das aktuelle Thema des Abends. Das Programm ist witterungsabhängig! Bitte ziehen Sie sich warm an, da es am Teleskop zu Wartezeiten kommen kann.
Bei schlechtem Wetter hören Sie einen Vortrag zum Thema des Abends, besichtigen Sie das 500-mm-Spiegelteleskop und erhalten Sie eine Erläuterung des aktuellen Sternhimmels im Zeiss-Kleinplanetarium.

Beobachtung am Riesenfernrohr

Beobachtung am Riesenfernrohr

Abend am Riesenfernrohr

Von Oktober bis März am zweiten und vierten Freitag im Monat um 20.00 Uhr.

Eine Beobachtung am längsten Fernrohr der Erde!
Das aktuelle Thema des Abends erfahren sie im Veranstaltungskalender, es wird nur ein Objekt beobachtet.

Das Programm ist witterungsabhängig! Bitte ziehen Sie sich warm an, da es am Teleskop zu Wartezeiten kommen kann.
Bei schlechtem Wetter hören Sie einen Vortrag zum Thema des Abends, besichtigen Sie das 500-mm-Spiegelteleskop und erhalten Sie eine Erläuterung des aktuellen Sternhimmels im Zeiss-Kleinplanetarium.

Sternstunde für Nachtschwärmer

Von April bis August einmal im Monat um 23.00 Uhr Beobachtung am 500-mm-Spiegelteleskop

Bei jeder Veranstaltung ist ein anderes astronomisches Objekt Thema des Abends, je nach Interesse und Wetterbedingungen werden auch weitere Objekte beobachtet. Das aktuelle Thema des Abends erfahren Sie im Veranstaltungskalender.

Sollte das Wetter keine Beobachtung zulassen, hören Sie einen Vortrag zum Thema des Abends, besichtigen Sie das 500-mm-Spiegelteleskop und erläutern wir Ihnen den aktuellen Sternhimmel im Zeiss-Kleinplanetarium.

Sonnenphysikalisches Kabinett mit projizierter Sonnenscheibe

Sonnenphysikalisches Kabinett mit projizierter Sonnenscheibe

Die Sonne im Fernrohr

Beobachtung der Sonne im Fernrohr von Mai bis Mitte September jeden Mittwoch um 15.00 Uhr.

Im Sonnenphysikalischen Kabinett beobachten Sie live die Sonne mit ihren Flecken und Fackelgebieten, das Sonnenspektrum mit zahllosen Fraunhofer-Linien und mit Hilfe eines Spezialfilters auch die gewaltigen Protuberanzen der Sonne.

Bei schlechtem Wetter bieten wir Ihnen einen Bild- / Filmvortrag zur Sonne.