| |

Deutsches Technikmuseum - Programm

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Mathematik -
die verborgene Struktur unserer Welt?

Symposium 26. - 27. Juni 2009

Programm

Freitag, den 26. Juni 2009

9:00 – 9:30 Begrüßung:
Prof. Dr. Dirk Böndel

Direktor der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin

Dr. Ekkehard Winter

Geschäftsführer der Deutschen Telekom Stiftung

Prof. Dr. Peter Deuflhard

Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, Präsident des Zuse-Instituts Berlin, FU Berlin

Hadwig Dorsch

Abteilungsleiterin Rechen- und Automationstechnik
Deutsches Technikmuseum
1. SEKTION STRUKTUREN DER WAHRNEHMUNG
Moderation:
Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher
9:30 – 10:00 Einführungsvortrag
„Muster sehen und in Strukturen denken“

Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher,
Mathematikum, Gießen
10:00 – 10:45 Mathematik und Wahrheit
„Schönheit und Wahrheit in der Mathematik“

Prof. Dr. Martin Aigner, FU Berlin
Kaffeepause „Mathematische Filme“
11:15 – 12:00 Mathematik und Kunst
„Geheime Muster und Strukturen in der Kunst der Gegenwart“

Prof. Dietmar Guderian, PH Freiburg
12:00 – 12:45 Mathematik und Spiel
„Mathe-machen“

Dr. Renate Puchta,
Vierstein-Verlag, Schlehdorf
Mittagspause „Mathematische Filme“
2. SEKTION STRUKTUREN DER NATUR
Moderation:
Prof. Dr. Caroline Lasser
14:00 – 14:45 Mathematik und Biologie
„Nicht nur Hand und Fuß: Wie bekommt ein Lebewesen seine Struktur?“

Prof. Dr. Hans Meinhardt,
MPI Tübingen
14:45 –15:30 Mathematik und Medizin
„Mathematik hinter dem virtuellen Patienten“

Prof. Dr. Peter Deuflhard,
ZIB und FU Berlin
15:30 – 16:15 Mathematik und Molekularphysik
„Die Mathematik im Mikrokosmos“

Prof. Dr. Caroline Lasser,
FU Berlin
Kaffeepause „Mathemagie“ mathematische Zaubertricks mit Martino
16:45 – 17:30 Mathematik und Klimaforschung
„KliMa-thematik“

Prof. Dr. Rupert Klein, FU Berlin
17:30 – 18:15 Mathematik und Informatik
„Die Algorithmen der Natur“

Prof. Dr. Horst Zuse, TU Berlin
18:30 – 19:30 Abendveranstaltung
Mathematiktheater

Samstag den 27.Juni 2009

3. SEKTION STRUKTUREN DES ZUFALLS
Moderation: Hadwig Dorsch
9:00 – 9:45 Mathematik und Glücksspiel
„Kann man den Zufall überlisten?“

Prof. Dr. Ehrhard Behrends,
FU Berlin
9:45 – 10:30 Mathematik und Zufall
„Sind die Flugwege der Vögel zufällig?“

Prof. Dr. Sylvie Roelly,
Universität Potsdam
Kaffeepause „Kunst und Zufallsmusik“
11:00 – 11:45 Mathematik und Finanzwesen
„Mathematik und die Finanzkrise“

Prof. Dr. Ernst Eberlein,
Universität Freiburg
11:45 – 12:30 Abschlussvortrag
„Warum ist die Mathematik in der Natur so hervorragend anwendbar?“

Prof. Dr. Bernulf Kanitscheider,
Universität Gießen
12:30 – 13:00 Abschlussdiskussion
Mittagspause
14:00 – 15:00 Mathematiktheater
15:00 – 16:30
16:30 - 18:00
Kuratorenführung durch die
Ausstellung „mathema -
Ist Mathematik die Sprache der
Natur?“