| |

Science Center Spectrum - Mikrokosmos - Makrokosmos

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Mikrokosmos - Makrokosmos

Früher waren dem Menschen Einblicke in die Welt des winzig Kleinen – den Mikrokosmos – und in die Welt des riesig Großen – den Makrokosmos – nicht möglich. Nur einen (kleinen) Teil seiner Umwelt konnte er erfassen: den Teil, den er mit seinen Sinnen unmittelbar erfahren konnte.

Foto von drei Kindern, die Kondensstreifen beobachten, welche sich unterhalb einer Glaskuppel befinden. © SDTB / Foto: C. Kirchner

Beobachtungen an der Nebelkammer. © SDTB / Foto: C. Kirchner

Mikrokosmos

Die Entwicklung und der Einsatz von Geräten wie Mikroskop oder Laser ermöglichten es dem Menschen, seinen Erfahrungsbereich auszuweiten. So erlangte er beispielsweise Einsichten in den Bau menschlicher Zellen oder in den Aufbau von Materie.

Die moderne Wissenschaft ließ den Menschen schließlich erkennen, dass im Mikrokosmos ganz andere Gesetzmäßigkeiten galten als in seiner unmittelbar beobachtbaren Umwelt. Insbesondere in der Physik versagten klassische Vorstellungen über Atome, Teilchen oder Licht. An ihre Stelle traten neuartige Modelle. Diese widersprachen oftmals dem „gesunden Menschenverstand“ und übertrafen das menschliche Vorstellungsvermögen bei Weitem.

Häufig haben sich jedoch „naive“, verständliche Modellvorstellungen als hilfreich und nützlich erwiesen – auch wenn sie die „wahre Wirklichkeit“ nicht oder nur sehr eingeschränkt wiedergeben konnten und können. Aber schließlich weiß auch bis heute niemand, wie die „wahre Wirklichkeit“ denn nun tatsächlich aussieht...

Makrokosmos

Im Gegensatz zum Mikrokosmos befasst sich der Makrokosmos mit der Welt des riesig Großen. Auch hierzu bedient sich der Mensch verschiedener Hilfsmittel und Modellvorstellungen. Diese sind oftmals der Technik und Physik, der Mathematik oder aber auch der Philosophie entliehen.

In der Astronomie und Kosmologie nutzen beispielsweise Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler technische Geräte wie Teleskope oder Raumsonden sowie mathematische Modellvorstellungen, um Aufbau, Struktur, Ursprung und Entwicklung des Universums begreiflich zu machen.

Auswahl beliebter Experimente in diesem Bereich
Experiment Inhalt
Nebelkammer In der Nebelkammer machen Kondensstreifen die natürliche Radioaktivität unserer Umwelt sichtbar.
Plasmasäule In der Plasmasäule lassen sich blitzartige Leuchterscheinungen beobachten und mit den eigenen Fingern beeinflussen.
Mondspiegel Wie würden Sie Ihr Spiegelbild sehen, wenn sich der Spiegel auf dem Mond befinden würde? Wir zeigen es Ihnen!
Foucaultsches Pendel Das große Pendel im Lichthof des Science Center Spectrum beweist, dass sich die Erde dreht.
Planetenbahn In diesem Trichter bewegen sich Münzen ähnlich wie Planeten auf ihren Bahnen um die Sonne.
Mond- und Sonnenfinsternis Das detaillierte Funktionsmodell macht deutlich, wie Mond- und Sonnenfinsternisse zustande kommen - bei Sonnenschein sogar mit Sonnenlicht!

Änderungen vorbehalten.