| |

Deutsches Technikmuseum - Der Besuch von Schulklassen

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Der Besuch von Schulklassen

Foto: Eingangsbereich für Schulklassen

Schülerinnen und Schüler dürfen sich im Museum zuhause fühlen.

Für den Besuch von Schulklassen im Technikmuseum ist keine Anmeldung erforderlich.
Schulklassen werden gebeten, mit einer Begleitperson pro 15 SchülerInnen ins Museum zu kommen.

Mit der Eintrittskarte erhalten die Lehrerinnen und Lehrer eine Info-Postkarte zu ihrem Aufenthalt im Museum. Sie können diese Karte mit Ihrer Adresse am Infostand abgeben, wenn Sie regelmäßig Informationen vom Museum erhalten möchten.

Foto: Holzsteg im Museumspark, umrankt von wucherndem Grün

Im Eingangsbereich des Museums befinden sich Rucksackcontainer und Picknickplätze für die Schulklassen.

Hinweise auf die tagesaktuellen Vorführungen im Museum finden Schülerinnen und Schüler im Eingangsbereich und in den Ausstellungen. Ein Ausdruck der Vorführungen ist zum Mitnehmen außerdem am Info-Stand im Eingangsbereich erhältlich.

Als Ausgleich zum Besuch der Ausstellungen in den Räumen des Museums bietet sich der Museumspark an. Hier können Schulklassen spielen und sich bewegen oder ausruhen.

Für Fragen und Unterstützung zum Museumsbesuch von Schulklassen und anderen Gruppen von Kindern und Jugendlichen steht der Museumsdienst Berlin (s.u.) gern zur Verfügung.

Information und Buchung

Informationen und Buchungen (bitte mindestens 3 Wochen im Voraus) erfolgen über den Museumsdienst Berlin:

  • per E-Mail
  • unter Tel. 030 / 247 49-888, erreichbar Mo - Fr, 9-16 Uhr sowie Sa/So und feiertags 9-13 Uhr (außer Heiligabend, 1. Weihnachtstag und Neujahr)
  • Hinweis: Zur Verbesserung des Bildungsangebots für Schulklassen findet im Auftrag des Museums vom 4. April 2017 bis 28. Februar 2018 eine Befragung von Lehrerinnen und Lehrern statt. Wir bitten um rege Teilnahme!