| |

Deutsches Technikmuseum - Die BERLINER LINSE 2013

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Farbfoto: Junger Mann in stahlblauer Jacke mit grauweißen Absetzungen und dunklen Hosen liegt auf dem grauweißen Kachelboden der Historischen Brauerei zwischen dem kupfernen Braukessel und glänzenden Armaturen.

© Yulia Kozlova

Farbfoto: Junge Frau in kurzem braunen Ledermantel steht in einem alten Zugabteil mit Holzbänken und Holzverkleidungen.

© Michal Biernacki

Farbfoto: Junge Frau in türkisblauem Lederkleid mit roten und grünen Aufsätzen steht in einem Zugabteil mit roten Sitzbänken.

© Patricia Smolen

Farbfoto: Junge Frau mit großer viereckiger Reisetasche aus Leder in der rechten Hand posiert vor einer Wand aus alten Reisekoffern. Hose, Oberteil und Mantel sind schwarz-weiß-braun gemustert.

© Anne Mahn

Farbfoto: Junger Mann in schwarzer Hose, weißem Hemd und schwarzem Mantel steht lässig, die Hände in den Hosentaschen, vor einer alten Dampflok. Die ganze Szene ist gelb ausgeleuchtet.

© Nadine Hoffmann

Die BERLINER LINSE 2013

Das internationale Fotoevent für den Fotografie-Nachwuchs

14. Mai bis 24. August 2014
Galerie der Fototechnik-Dauerausstellung

Farbfoto: Junge Frau in buntem Kleid mit Obst- und Gemüsemotiven steht vor dem roten Gestänge einer alten Dampflok. Sie stellt eine Abschiedsszene nach: Mit der rechten Hand winkt sie mit einem Taschentuch, in der linken hält sie einen Koffer.

© Franziska Liebe, Gewinnerin der "Berliner Linse 2013"

Bitte beachten Sie: Diese Seite präsentiert den 1. Workshop "Berliner Linse" und die zugehörige Fotoausstellung von 2014. Seit 16. Juni 2015 findet die Folgeausstellung "BERLINER LINSE unterwegs mit Auto & Co" zum 2. Workshop statt, dieses Mal in unserer Mobilitätsausstellung "Mensch in Fahrt".

Der kreative Nachwuchs der Branche steht im Fokus der internationalen Öffentlichkeit, wenn das Zentrum für fotografische Ausbildung (ZffA gGmbH) und die FOCON (Innung der Fotografen in Berlin) die Fotografiestudenten der Partnereinrichtungen aus Lyon, Warschau und Moskau alljährlich dazu aufrufen, sich mit deutschen Austauschstudenten auf dem Gebiet der Modefotografie zu messen.

Höhepunkt des engagierten Jugendaustauschprogramms ist in jedem Jahr die Vorbereitung und Durchführung des Modefotografie-Workshops "Berliner Linse".

Avantgarde-Mode trifft Technik

Am 5. September 2013 fand der Workshop erstmalig im Deutschen Technikmuseum statt - in den Lokschuppen und in der Brauerei. Die Organisatoren wählten bewusst Ausstellungsbereiche, in dem die Objekte in Bezug auf Alter, Beschaffenheit und Zweck einen krassen Gegensatz zur avantgardistischen Mode und dem Styling der Models bilden. Die zentrale Aufgabenstellung bestand darin, aus der Gegensätzlichkeit von Motiv und Umgebung spannende Bildinhalte zu kreieren und beides angemessen in Szene zu setzen.

Die meisten der 60 jungen Fotografiestudenten machten in diesem Zusammenhang ihre ersten Erfahrungen mit einem realen Mode-Shooting in einem internationalen Team. Umso erstaunlicher sind die Ergebnisse, die nicht nur ungeheuer professionell wirken, sondern auch in ihrer Kreativität, Bildsprache und Sichtweise vollkommen unterschiedlich sind.

Die Sonderausstellung zeigt 20 ausgewählte Arbeiten, die im Rahmen des Workshops im Herbst 2013 entstanden sind, und informiert über die aktuellen Perspektiven der Berufsausbildung sowie die Möglichkeiten der Weiterbildung für Fotografen/innen.

Farbfoto: Zwei Models sitzen an Tischen und werden frisiert und geschminkt. Auf den Tischen Schminkutensilien in allen Farben und Ausführungen.

Schüler der Visagistenschule Dieter Bonnstädter arbeiten unter Hochdruck am Styling der jungen Models. © Achim Kirsch

Regelmäßige Partner des Workshops sind: 

Die internationale Kunsthochschule für Mode in Berlin, ESMOD, die Abschlussarbeiten ihrer jungen Designer zur Verfügung stellt, und
die Visagistenschule Dieter Bonnstädter, die diese Veranstaltung nutzt, um ihren Schülern die Möglichkeit zu geben, Models für ein reales Shooting zu stylen.

Gewonnen haben... ALLE!

Am 20.09.2013 fand im Foyer des Technikmuseums die Abschlussveranstaltung mit der Preisverleihung statt: Franziska Liebe durfte die "Berliner Linse", als Auszeichnung für die engagierteste Teilnehmerin, mit nach Hause nehmen. Aber alle Teilnehmer hatten jetzt nicht nur gute Fotos für ihre eigenen Portfolios im Gepäck, sondern auch neue Freundschaften geschlossen, ein besonderes Stück Berlin kennengelernt und wertvolle Erfahrungen für ihre weitere berufliche Zukunft gesammelt.

Headerfoto: © Eloise Roullais