| |

Deutsches Technikmuseum - Die BERLINER LINSE

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Foto: Ein junger Mann in leuchtend blauer Jacke und knielanger Lederhose vor einem alten Mercedes.

© Rico Kieffer / Design: Jan-Philipp Gerlach

Foto: Model in schwarz-buntem Designkleid vor Oldtimer.

© Bianca Steppat / Design: Ines Kurzweg

Foto: Das Model vor dem Oldtimer trägt ein Oberteil mit Picasso-ähnlichen Motiven und einem übergroßen roten Kragen.

© Denise Stewin / Design: Sojin Park

Foto: Model in weiß-schwarzem Hosenanzug vor weißem Rennwagen.

Stellprobe für das nächste Shooting © Fred Baumgart

Foto: Ein freundlicher Kollege richtet den Kragen des Designerkleides.

Auch der Kragen muß richtig sitzen. © Inken Behne

Foto: Der strahlende Gewinner mit Urkunde umarmt die Organisatorin des Wettbewerbs.

Der LINSE-Gewinner 2014 Adam Gocel mit der Organisatorin Heide Schumann, ZffA © Norbert Kirsch

Die BERLINER LINSE unterwegs mit Auto & Co.

Das internationale Fotoevent für den Fotografie-Nachwuchs

Seit 16. Juni 2015

Ausstellung "Mensch in Fahrt" in der Ladestraße

Foto: Model in eleganter schwarz-weißer Jacke und schwarzem Hosenrock am geschwungenen Kotflügel eines Oldtimers.

© Bianca Steppat / Design: Ida Christiansen und Jan-Philipp Gerlach

Avantgarde-Mode trifft Oldtimer

Der Bereich Fotografie des Deutschen Technikmuseums präsentiert mit der Fotoausstellung "Die BERLINER LINSE unterwegs mit Auto und Co." ein weiteres Mal eine Leistungsschau im Nachwuchsbereich der Modefotografie, des Modedesigns und des Stylings. Die 21 ausgewählten Arbeiten und ein Making-of des Workshops sind direkt in der Ausstellung "Mensch in Fahrt - unterwegs mit Auto & Co.", ihrem Entstehungsort, zu sehen.

Der kreative Nachwuchs steht alljährlich im Fokus der internationalen Öffentlichkeit, wenn das Zentrum für fotografische Ausbildung (ZffA gGmbH) und die FOCON (Innung der Fotografen in Berlin) die Fotografiestudenten der europäischen Partnereinrichtungen dazu aufrufen, sich mit deutschen Austauschstudenten auf dem Gebiet der Modefotografie zu messen.

Höhepunkt des inzwischen preisgekrönten Jugendaustauschprogramms ist die Vorbereitung und Durchführung des Modefotografie-Workshops "Berliner Linse" in Kooperation mit dem Deutschen Technikmuseum. Weitere regelmäßige Partner sind die internationale Kunsthochschule für Mode in Berlin, ESMOD, und die Visagistenschule Dieter Bonnstädter, die hier ihren Schülern die Möglichkeit gibt, Models für ein reales Shooting zu stylen.

Foto: Das männliche Model sitzt vor einem Oldtimer. Zwei Fotografen und ein Beleuchter überprüfen die Ausleuchtung.

Die richtige Ausleuchtung ist entscheidend für ein gelungenes Bild. © Fred Baumgart

Das Deutsche Technikmuseum – ein Ort der Inspiration

Die Größe und Themenvielfalt des Technikmuseums ermöglicht den Organisatoren, für den Workshop immer wieder neue und außergewöhnliche Aufgabenstellungen zu finden, die die Teilnehmer in besonderer Weise fordern, aus der Gegensätzlichkeit von Motiv und Umgebung spannende Bildinhalte zu kreieren und beides angemessen in Szene zu setzen.
2014 konnten sich zudem die ESMOD-Absolventen in der Autoausstellung, zwischen Luxuslimousine, Pferdekutsche und Weltrekordwagen, für die Themenwahl ihrer Abschlussarbeiten inspirieren lassen.

Viele der jungen Nachwuchsfotografen machten im Rahmen des Workshops am 30. September 2014 ihre ersten Erfahrungen mit einem realen Mode-Shooting in einem internationalen Team. Dazu kam die Anspannung, vor Publikum zu arbeiten, denn die Museumsbesucher waren live dabei. Umso erstaunlicher sind die Ergebnisse, die nicht nur sehr professionell wirken, sondern auch in ihrer Kreativität, Bildsprache und Sichtweise vollkommen unterschiedlich sind.

Foto: Einem jungen Mann mit nacktem Oberkörper werden Strähnen gefärbt.

Styling mit Spaß: Model Chris bekommt blaue Strähnen. © Inken Behne

Gewonnen haben... ALLE!

Bei der Preisverleihung zur BERLINER LINSE geht es nicht um das professionellste Foto, sondern um den oder die engagierteste/n Teilnehmer/in: Diesmal durfte Adam Gocel die Auszeichnung mit nach Hause nehmen.

Darüber hinaus spürte man bei der Abschlussveranstaltung am 02.10.2014 in der Ladestraße des Technikmuseums ganz deutlich, wie sehr die Teilnehmer durch die gemeinsame Arbeit und ihre gemeinsamen Erlebnisse in Berlin zu einem Team zusammengewachsen sind.

Headerfoto: © Denise Stewin / Design: Marlies Pätzold

Bitte füllen Sie alle Felder aus, die mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind.

Empfänger:



Absender:



CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.