| |

Deutsches Technikmuseum - Ausstellungsvorschau

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Ausstellungsvorschau

SW-Foto: Erich Wüste auf dem Rennrad während eines Wettkampfs. Im Hintergrund die Tribüne mit dem Publikum.

Erich "Wüste" Hoffmann © SDTB / Historisches Archiv, Foto: Max Schirner

Erich "Wüste" Hoffmann und der Berliner Radsport 1934-1950

26. Juli bis 15. Oktober 2017

Galerie in der Ausstellung Fototechnik, Beamtenhaus 2. OG

Zum 200-jährigen Jubiläum der Erfindung des Fahrrads zeigt das Deutsche Technikmuseum erstmalig Pressefotografien zur Radsportkarriere des Berliners Erich "Wüste" Hoffmann. Die Aufnahmen bieten faszinierende Einblicke in die Arenen und hinter die Kulissen des Radrennsports.

Mit rund 500 Siegen in über 2000 Rennen avancierte der heute fast vergessene Hoffmann unter seinem Beinamen "Wüste" zum Publikumsliebling. Mit seiner erfolgreichen Karriere war Erich Hoffmann Teil des Massenphänomens Radsport in Berlin zwischen NS- und Nachkriegszeit.

Zur Sonderseite


Foto: Voluminöse Stränge moderner Internetkabel in einem hellen Haustechnik-Raum.

© Heinrich Holtgreve

"Das Internet als Ort"

25. Oktober 2017 bis 18. Februar 2018

Fotografien von Heinrich Holtgreve

Milliarden von Menschen tummeln sich heute im Internet. Viele sind ständig online: surfen, chatten, streamen. Doch was ist dasInternet eigentlich? Kann man es besuchen? Ist es schön dort?

Der Hamburger Fotograf Heinrich Holtgreve hat sich auf dieSuche nach einem Ort namens Internet gemacht. Er ist dabei,wie das Zeit-Magazin schreibt, "auf grandiose Weise" gescheitert. Entstanden sind dennoch magische Bilder von LAN-Steckdosen in Kairoer Wohnungen oder von Räumen voller Kabel in Ostfriesland. Drei seiner Fotografien sind bereits in der Dauerausstellung "Das Netz" zu sehen. Jetzt widmet das Deutsche Technikmuseum Holtgreves faszinierender Serie über das "Internet als Ort" eine ganze Ausstellung.

Ausstellungsseite (ab Anfang Oktober)