| |

Deutsches Technikmuseum - PM: Avantgarde-Mode trifft Oldtimer

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Avantgarde-Mode trifft Oldtimer

„Berliner Linse unterwegs mit Auto & Co.“ / Fotoschau in der Mobilitätsausstellung „Mensch in Fahrt“ des Deutschen Technikmuseums

16. Juni – 30. Dezember 2015 (bis auf weiteres verlängert, Stand Dezember 2015)

Im Vorfeld der Sommer-Modemesse präsentiert der Bereich Fotografie des Deutschen Technikmuseums mit der Sonderausstellung „Berliner Linse unterwegs mit Auto & Co.“ zum zweiten Mal eine Leistungsschau junger Modefotografen, Modedesigner und Stylisten. Die 21 ausgewählten Arbeiten und ein Making-of des Workshops sind ab heute bis zum 30.12.2015 an ihrem Entstehungsort zu sehen – in der Ausstellung „Mensch in Fahrt – unterwegs mit Auto & Co.“ in der Ladestraße des Museums.

Der kreative Nachwuchs steht alljährlich im Fokus der internationalen Öffentlichkeit, wenn das Zentrum für fotografische Ausbildung (ZffA gGmbH) und die FOCON (Innung der Fotografen in Berlin) die Fotografie-
studenten der europäischen Partnereinrichtungen dazu aufrufen, sich mit deutschen Austauschstudenten auf dem Gebiet der Modefotografie zu messen. Höhepunkt des preisgekrönten Jugendaustauschprogramms ist der Workshop „Berliner Linse“ in Kooperation mit dem Deutschen Technikmuseum.
Weitere regelmäßige Partner sind die internationale Kunsthochschule für Mode in Berlin, ESMOD, die Abschlussarbeiten ihrer jungen Designer zur Verfügung stellt, und die Visagistenschule Dieter Bonnstädter, die hier ihren Schülern die Möglichkeit gibt, Models für ein reales Shooting zu stylen.

Das Deutsche Technikmuseum mit seiner Größe und Themenvielfalt ist für die Teilnehmer immer wieder ein besonderer Ort der Inspiration. Beim letzten Workshop standen die Lokomotiven im Fokus. Diesmal waren die jungen Künstler gefordert, zwischen Luxuslimousine, Pferdekutsche und Weltrekordwagen aus der Gegensätzlichkeit von Motiv und Umgebung packende Bildinhalte zu kreieren und in Szene zu setzen. Viele der Nachwuchsfotografen machen bei der „Berliner Linse“ ihre ersten Erfahrungen mit einem realen Mode-Shooting in einem internationalen Team. Hinzu kommt die Anspannung, vor Publikum zu arbeiten, denn die Museumsbesucher sind jeweils live dabei. Die Ergebnisse sind beeindruckend. Sie zeugen von der Kreativität, die nötig ist, um den Brückenschlag zwischen experimentierfreudiger Avantgarde-Mode und alter Technik zu meistern.

Weitere Informationen zur Ausstellung "Die BERLINER LINSE unterwegs mit Auto & Co." im Deutschen Technikmuseum:
http://sdtb.de/index.php?id=2464

  • Icon von PDF-Datei

    MI: Avantgarde-Mode trifft Oldtimer - "Berliner Linse ...

  • In der Mobilitätsausstellung "Mensch in Fahrt" des Deutschen Technikmuseums: Der Ford T aus dem Jahr 1925 bildet den Hintergrund für das Model Mikaela in einem Kleid von Ines Kurzweg.

    "Berliner Linse" unterwegs mit Auto & Co.

  • In der Mobilitätsausstellung "Mensch in Fahrt" des Deutschen Technikmuseums: Das Model Maria posiert in einem Ensemble von Ida Christiansen & Jan-Philipp Gerlach vor einem NAG-Protos Typ 208 aus dem Jahr 1930.

    Maria vor einem NAG-Protos Typ 208 aus ...

  • In der Mobilitätsausstellung „Mensch in Fahrt“ des Deutschen Technikmuseums: Mit dem Mercedes Benz, Typ Nürburg 460, von 1925, präsentiert das Model Rosa Designerstücke von Marlies Pätzold.

    "Berliner Linse" unterwegs mit Auto & Co.

  • In der Mobilitätsausstellung „Mensch in Fahrt“ des Deutschen Technikmuseums: Chris steht in einem lässigen Anzug von Janine Eberl vor einem Porsche 356 B Coupé aus dem Jahr 1962.

    "Berliner Linse" unterwegs mit Auto & Co.

  • In der Mobilitätsausstellung „Mensch in Fahrt“ des Deutschen Technikmuseums: Im Trabant wirkt Rosa in ihrem gelben Mantel von Ines Kurzweg sehr rasant.

    "Berliner Linse" unterwegs mit Auto & Co.

  • In der Mobilitätsausstellung „Mensch in Fahrt“ des Deutschen Technikmuseums: In der Landaulet-Kutsche von 1898 hält Lana in ihrem Reisemantel von Sojin Park Ausschau nach fernen Zielen.

    "Berliner Linse" unterwegs mit Auto & Co.