| |

Deutsches Technikmuseum - Vorträge

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Vorträge

Vortrag: Donnerstag 26. April 2018

  1. Mythos Nachhaltigkeit?

    17.30 Uhr, Vortragssaal, 4. OG


    Dr. rer. nat. Norman Pohl, TU Bergakademie Freiberg

    Der Eintritt ist frei.

    VDI-Reihe "Technik- und Umweltgeschichte" (Leitung: Dr.-Ing. Karl-Eugen Kurrer und Dr. phil. Stefan Poser)Mehr Informationen

Vortrag: Dienstag 15. Mai 2018

  1. Grafik: Das Logo des BZI Berlliner Industriekultur Städtische Transportinfrastrukturen: Die Ringbahn in Berlin

    18.00 Uhr, Vortragssaal, 4. OG


    Prof. Dr. Harald A. Mieg (Humboldt Universität zu Berlin/ETH Zürich)

    Im Rahmen der Vortragsreihe "Die Wiederentdeckung der Industriekultur - zur Gründung von Groß-Berlin, 1920-2020"

    Eine Veranstaltung des Berliner Zentrums Industriekultur, unterstützt vom Verband Deutscher Ingenieure und dem Georg Simmel-Zentrum für Metropolenforschung der Humboldt Universität zu Berlin. Die Reihe ist Teil von Sharing Heritage, dem Programm zum Europäischen Kulturerbejahr 2018.

    Der Eintritt ist frei.Mehr Informationen

Vortrag: Donnerstag 17. Mai 2018

  1. Johann Gregor Memhardt und Michiel Matthijszoon Smids: Niederländische Bauingenieure im 17. Jahrhundert in Berlin und Brandenburg

    17.30 Uhr, Vortragssaal, 4. OG


    Prof. dr. Gabri van Tussenbroek, Stedelijke identiteit en monumenten, in het bijzonder van de stad Amsterdam, Opleiding Kunstgeschiedenis, Universiteit van Amsterdam

    Der Eintritt ist frei.

    Vortragsreihe "Praktiken und Potentiale von Bautechnikgeschichte - Berliner Bauingenieure" - Veranstalter VDI Berlin-Brandenburg

    mit den VDI-Arbeitskreisen Technikgeschichte (Leitung: Dr.-Ing. Karl-Eugen Kurrer und Dr. phil. Stefan Poser) und Bautechnik (Leitung: Andreas Götze)) sowie dem Lehrstuhl für Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung der BTU Cottbus (Leiter: Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz)Mehr Informationen

Vortrag: Donnerstag 31. Mai 2018

  1. Weiße Ware, Körper, Schmutz. Das Badezimmer und der Wandel der Energienutzung im privaten Haushalt

    17.30 Uhr, Vortragssaal, 4. OG


    Nina Lorkowski, M.A., TU Berlin

    Der Eintritt ist frei.

    VDI-Reihe "Energietechnik" (Leitung: Dr.-Ing. Karl-Eugen Kurrer und Dr. phil. Stefan Poser)Mehr Informationen

Vortrag: Donnerstag 07. Juni 2018

  1. Konsistorialrat und Wasserbauer - Johann Esaias Silberschlag (1721-1791)

    17.30 Uhr, Vortragssaal, 4. OG


    Dr. Matthias Baxmann, Referent technische Denkmale/Industriedenkmale am Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum, Zossen/OT Wünsdorf

    Der Eintritt ist frei.

    Vortragsreihe "Praktiken und Potentiale von Bautechnikgeschichte - Berliner Bauingenieure" - Veranstalter VDI Berlin-Brandenburg

    mit den VDI-Arbeitskreisen Technikgeschichte (Leitung: Dr.-Ing. Karl-Eugen Kurrer und Dr. phil. Stefan Poser) und Bautechnik (Leitung: Andreas Götze)) sowie dem Lehrstuhl für Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung der BTU Cottbus (Leiter: Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz)Mehr Informationen

Vortrag: Dienstag 19. Juni 2018

  1. Grafik: Das Logo des BZI Berlliner Industriekultur Festungsarchitektur und Pulverdampf: Stadtbaugeschichte und Industrie in Spandau (Kopie 1)

    18.00 Uhr, Vortragssaal, 4. OG


    Dr. Heike Oevermann (Humboldt-Universität zu Berlin)

    Im Rahmen der Vortragsreihe "Die Wiederentdeckung der Industriekultur - zur Gründung von Groß-Berlin, 1920-2020"

    Eine Veranstaltung des Berliner Zentrums Industriekultur, unterstützt vom Verband Deutscher Ingenieure und dem Georg Simmel-Zentrum für Metropolenforschung der Humboldt Universität zu Berlin. Die Reihe ist Teil von Sharing Heritage, dem Programm zum Europäischen Kulturerbejahr 2018.

    Der Eintritt ist frei.Mehr Informationen

Diskussion: Donnerstag 28. Juni 2018

  1. Foto: Versuch im Science Center Spectrum zur EM 2016 - Zeitlupenaufnahme eines Fußes, der gegen einen WM-Fußball getreten hat. Die Flugbahn ist dabei sichtbar. Im Vordergrund ein Stück Fußballrasen. © SDTB / Foto: C. Kirchner Fair oder entzaubert? Wie verändert moderne Technik den Fußball?

    19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), Museumscafé "Tor Eins" am Südende der Ladestraße (Zugang über Möckernstraße)


    Die Podiumsdiskussion der Reihe "Forum Technoversum – die Zukunftsdebatte im Deutschen Technikmuseum"

    Über die Einführung des Videobeweises im Fußball gab und gibt es hitzige Diskussionen. Auch elektronische Hilfsmittel wie Chips zur elektronischen Ballortung sind umstritten. Fans und Funktionäre, Technik-Hersteller und Journalisten – alle haben eine dezidierte Meinung zum Thema: Entweder wird hier dem Sport der Spaß genommen  oder die moderne Technik bietet eine notwendige Unterstützung der Schiedsrichter. Ist das Resultat mehr Fairness – oder Entzauberung durch Technik?

    Dabei ist der Streit nicht neu. Schon früher wurde um technische Neuerungen rund um den Fußball heftig gerungen. Selbst Zeitlupe und Sofortwiederholung waren bei ihrer Einführung nicht allen willkommen.  Was also gewinnt der Fußball durch die Hightech-Unterstützung – und was geht dadurch vielleicht verloren? Darüber diskutieren – pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft – Experten im Forum Technoversum des Deutschen Technikmuseums.

    Eine Kooperation mit radioeins.

    Der Eintritt ist frei. Es ist keine Anmeldung erforderlich.Mehr Informationen