| |

Deutsches Technikmuseum - www.wissen-und-macht.com

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

10. - 11. November 2011

www.wissen-und-macht.com
Die neue Freiheit im Internet?

Ein internationales Symposium der Reihe Forum Technoversum im Deutschen Technikmuseum

Wie verändert das Internet die Wissenschaft, die Politik und die Wirtschaft und welche Chancen bietet es, demokratische Verhältnisse und Freiheit für alle Menschen zu erreichen?

1. Sektion – Das Internet als Bildungsinstrument

"Wissen ist Macht" schrieb Francis Bacon 1597. Was bedeutet dieser Satz heute?
Das Internet erleichtert den Zugang zu Wissen und regt seine Nutzer mit seinen Wiki-Plattformen dazu an, über die Weitergabe ihres persönlichen Wissens an der Wissensproduktion teilzuhaben. Durch soziale Netzwerke bekommen Internet-Nutzer ein machtvolles Sprachrohr, das weltweit vernommen wird.
Wie verändert das Internet den Zugang zu Wissen und dessen Verarbeitung?

2. Sektion - Das Internet als politisches Instrument

In den politischen Krisenherden der Welt wird der Protest der Bevölkerung mit Hilfe des Internets organisiert. Google, Wiki-Plattformen, YouTube-Filme, Twitter-Mitteilungen, Blogs, Facebook-Gruppen und Whistleblower-Plattformen ermöglichen den freien Informations-, Wissens- und Meinungsaustausch. Welche politische Macht dies in sich birgt, ist momentan in Nordafrika und im Nahen Osten zu beobachten. "Das Internet hat die Regeln der Macht neu definiert", schreibt die Welt Online.
Auf der anderen Seite entstehen aber Machtblöcke, die demokratischen Entwicklungen entgegenstehen. So nutzen autoritäre Staaten das Internet zur Verbreitung ihrer Dogmen und Falschmeldungen und/oder versuchen den Zugang zum World Wide Web zu blockieren.

3. Sektion - Das Internet als Wirtschaftsinstrument

Ist der Kapitalismus ein Naturgesetz, das jede Infrastruktur und damit auch das Internet unweigerlich seinen Strukturen anpasst? Frisst die Wirtschaft wirklich das Web oder demokratisiert das Web die Wirtschaft? Das Internet verändert die Strukturen des Marktes. Die weltweite Vernetzung eröffnet neue Märkte. Mit der Globalisierung und der mit ihr einhergehenden Vermischung von Kulturen und Stilen ist die Welt vielfältiger und anspruchsvoller geworden. Wirtschaftliches Handeln wird immer komplexer. Ein Vorsprung an Information und Wissen lässt sich in Geld verwandeln. Wissen wird immer mehr zu einem entscheidenden Wirtschaftsfaktor.

Twitter:

  #wissen2011           

Veranstaltungsort:
Deutsches Technikmuseum
Trebbiner Str. 9
10963 Berlin

Eintritt: 6 EUR (erm 3,50 EUR) pro Tag

Veranstaltungssprachen: Deutsch und Englisch (Simultanübersetzung)

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Mit Unterstützung von

Medienpartner

In Kooperation mit