| |

Science Center Spectrum - Terminkalender

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Termine

Aktuelle Hinweise zu besonderen, einmalig oder unregelmäßig stattfindenden Veranstaltungen, Vorführungen und Terminen erhalten Sie hier in unserer Terminübersicht.

Kalendarische Übersicht der Termine im

Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123

Weitere Termine

Mittwoch, 23.01.2019

  1. Foto: Drei Kinder beugen sich über die Nebelkammer. Durch deren Glasoberfläche sind vereinzelt kurzlebige radioaktive Teilchen als weiße Kondensstreifen sichtbar.Vorführung: Nebelkammer

    15.30 Uhr, Treffpunkt direkt bei der Nebelkammer, 1. OG

    Die Nebelkammer ist ein Gerät zum Nachweis von Radioaktivität. Kondensstreifen machen dabei die natürliche Radioaktivität unserer Umwelt sichtbar.
    Im Rahmen einer Vorführung werden die Hintergründe dieser Nachweismethode anschaulich erläutert. Dabei erzeugen schwach radioaktive Stoffe zusätzliche faszinierende Spuren.

    • Vorführung für Jung und Alt
    • Dauer etwa 15 Minuten
    • Begrenzte Platzanzahl
    • Es kostet nur den Museumseintritt und es ist keine Anmeldung erforderlich (ab 15.00 Uhr haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Schüler immer freien Eintritt)

    Vortrag: Nebelkammermehr Informationen

Donnerstag, 24.01.2019

  1. Foto einer Metallkugel, die an einem Seil hängt. © SDTB / Foto: C. KirchnerVorführung: Foucaultsches Pendel

    15.30 Uhr, Treffpunkt im Erdgeschoss direkt am Foucaultschen Pendel

    Mit dem haushohen Foucaultschen Pendel im Lichthof des Science Centers lässt sich zeigen, dass die Erde sich dreht. Wie und warum dieser Nachweis gelingt und was dieses Pendel außerdem noch so interessant macht, erfährt man in dieser anschaulichen Einführung.

    • Dauer etwa 15 Minuten
    • Es kostet nur den Museumseintritt und es ist keine Anmeldung erforderlich (ab 15.00 Uhr haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Schüler immer freien Eintritt)

    Vortrag: Foucaultsches Pendelmehr Informationen

Samstag, 26.01.2019

  1. Foto einer Schale mit Griffen. Die Schale ist mit Wasser gefüllt. Zwei Hände reiben an den Griffen. Das Wasser in der Schale spritzt. © SDTB / U. SteinertVorführung: Dem Klang auf der Spur

    11.30, 14.00 und 16.30 Uhr, Veranstaltungsraum, EG

    Hier erfährt man, was bewegte Luft und Schall gemeinsam haben, wie sich Töne unterscheiden und was man eigentlich laut und leise nennt.

    • Für Jung und Alt
    • Dauer etwa 20 Minuten
    • Es kostet nur den Museumseintritt und es ist keine Anmeldung erforderlich (ab 15.00 Uhr haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Schüler immer freien Eintritt)

  2. Foto: Drei Kinder beugen sich über die Nebelkammer. Durch deren Glasoberfläche sind vereinzelt kurzlebige radioaktive Teilchen als weiße Kondensstreifen sichtbar.Vorführung: Nebelkammer

    12.30 Uhr, Treffpunkt direkt bei der Nebelkammer, 1. OG

    Die Nebelkammer ist ein Gerät zum Nachweis von Radioaktivität. Kondensstreifen machen dabei die natürliche Radioaktivität unserer Umwelt sichtbar.
    Im Rahmen einer Vorführung werden die Hintergründe dieser Nachweismethode anschaulich erläutert. Dabei erzeugen schwach radioaktive Stoffe zusätzliche faszinierende Spuren.

    • Vorführung für Jung und Alt
    • Dauer etwa 15 Minuten
    • Begrenzte Platzanzahl
    • Es kostet nur den Museumseintritt und es ist keine Anmeldung erforderlich

    Vortrag: Nebelkammermehr Informationen
  3. Foto: Verschiedene farbige Röhren. Vorn wird gerade eine für das Experiment zurecht gesägt. © K. SchröderWorkshop: Rock’n Rohr

    14.00 bis 16.00 Uhr, Treffpunkt: Workshopraum im Erdgeschoss

    Mit Kunststoffröhren Musik machen? Das geht! Mit den Röhren lassen sich je nach Länge unterschiedlich hohe Töne erzeugen. Dieser physikalische Zusammenhang ermöglicht ein harmonisches Zusammenspiel.

    Let’s Rock’n Rohr!

    • Dauer etwa 20 Minuten
    • Begrenzte Platzanzahl
    • Einstieg in den laufenden Workshop möglich
    • Es kostet nur den Museumseintritt und es ist keine Anmeldung erforderlich (ab 15.00 Uhr haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Schüler immer freien Eintritt)

Mittwoch, 30.01.2019

  1. Foto: Drei Kinder beugen sich über die Nebelkammer. Durch deren Glasoberfläche sind vereinzelt kurzlebige radioaktive Teilchen als weiße Kondensstreifen sichtbar.Vorführung: Nebelkammer

    15.30 Uhr, Treffpunkt direkt bei der Nebelkammer, 1. OG

    Die Nebelkammer ist ein Gerät zum Nachweis von Radioaktivität. Kondensstreifen machen dabei die natürliche Radioaktivität unserer Umwelt sichtbar.
    Im Rahmen einer Vorführung werden die Hintergründe dieser Nachweismethode anschaulich erläutert. Dabei erzeugen schwach radioaktive Stoffe zusätzliche faszinierende Spuren.

    • Vorführung für Jung und Alt
    • Dauer etwa 15 Minuten
    • Begrenzte Platzanzahl
    • Es kostet nur den Museumseintritt und es ist keine Anmeldung erforderlich (ab 15.00 Uhr haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Schüler immer freien Eintritt)

    Vortrag: Nebelkammermehr Informationen