| |

Deutsches Technikmuseum - Rückblick

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Veranstaltungsrückblick

Logo des Events: Grafik einer roten und einer gelben Modellbahndiesellok

Das Märklin Mega Meeting / Juni 2009

An dieser Stelle finden Sie Sonderseiten der SDTB-Homepage zu Aktionen, Vorträgen und Tagungen, die Sie nicht mehr im Technikmuseum besuchen, aber noch ein wenig virtuell nacherleben können.

Einen Rücklick auf vergangene Sonderausstellungen finden Sie hier.

Blättern 1/7nächste Nachricht

Führung: Samstag 31. März 2018

  1. Foto: Oldtimer in der Straßenverkehrsausstellung in der Ladestraße. Ladestraße zum Kennenlernen: Autos, Internet, Experimente

    15.30 Uhr, Treffpunkt Foyer Ladestraße (Zugang über Möckernstraße)


    Führung für Familien

    Das Deutsche Technikmuseum wächst weiter. In der historischen Ladestraße sind zwei große Dauerausstellungen hinzugekommen: "Mensch in Fahrt" mit dem Thema Straßenverkehr und die Ausstellung "Das Netz. Menschen. Kabel, Datenströme".
    Im gleichen Gebäudekomplex ist auch das Science Center Spectrum untergebracht. Die Tour gibt einen Überblick über die aktuellen Ausstellungen. Erfahren Sie außerdem, wie es an diesem Ort früher zuging, als die Ladestraße noch Teil des Anhalter Güterbahnhofs war.
    • Dauer 60 Minuten
    • Keine Anmeldung, nur Museumseintritt
    Mehr Informationen

Familienwerkstatt: Samstag 31. März 2018

  1. Foto: Eine Familie mit drei Kindern. Eine Tochter sitzt auf dem Tisch und bewegt mit dem Arm etwas in einer großen, mit Wasser gefüllten Plastikschale. Nanu, wie geht das?

    14.30, 15.15 und 16.00 Uhr, Bildungsraum im Neubau, 1. OG


    Die kleine Nanu hat im Museum ein großes Dampfschiff entdeckt. Es ist aus Stahl und wiegt bestimmt ziemlich viel. Müsste das nicht eigentlich untergehen?

    Warum ein Schiff schwimmt, können neugierige Kinder und ihre erwachsenen Begleiter in der Familienwerkstatt erforschen. Gemeinsam wird zum Thema Wasser und Auftrieb experimentiert.
    • Dauer ca. 30 Minuten
    • Für Kinder von 4 bis 8 Jahren
    • Begrenzte Teilnehmerzahl
    • Nur Museumseintritt, es ist keine Anmeldung erforderlich
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Freitag 30. März 2018

  1. Foto: Eine Metallschale mit überquellendem weißen Nebel. Kälter als kalt - Coole Experimente bei -196 Grad

    14.00, 15.30 und 16.30 Uhr, Veranstaltungsraum im Erdgeschoss


    Lässt sich eine Banane als Hammer einsetzen? Können Rosen zersplittern wie Glas? Und: Wieso schweben manche Objekte bei tiefen Temperaturen plötzlich scheinbar schwerelos dahin?

    Diesen und ähnlichen Fragen gehen wir vom Science Center Spectrum in der Experimentalvorführung, die sich ganz Phänomenen und Experimenten bei sehr tiefen Temperaturen widmet, auf den Grund. Oder anders ausgedrückt: Es erwarten Sie und Euch richtig "coole" Versuche bei minus 196 Grad Celsius!
    • Experimental-Vorführung für Jung und Alt
    • Dauer etwa 20 Minuten
    • Keine Anmeldung, begrenzte Platzanzahl
    • Nur Museumseintritt (ab 15.00 Uhr haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Schüler freien Eintritt)
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Freitag 30. März 2018

  1. Foto: Ein Mann, ein Junge und ein Mädchen hocken an einer historischen Bahn und erkunden die Karosserie von unten. Entdeckungstour für Familien (ab 5 Jahre)

    11.00, 14.00 und 15.30 Uhr, Treffpunkt im Foyer


    Habt Ihr Lust, auf ein echtes Dampfschiff zu klettern, kuriose Flugapparate kennenzulernen oder zu erfahren, wie eine Lokomotive funktioniert?
    Dann seid Ihr herzlich eingeladen zur Familienführung durch das Deutsche Technikmuseum.

    Gemeinsam entdecken wir auf diesem Rundgang viele spannende Ausstellungsstücke.
    • Kinder ab 5 Jahren und ihre erwachsenen Begleiter
    • Dauer circa 60 Minuten
    • Keine Voranmeldung, nur Museumseintritt
    Mehr Informationen

TechLab: Donnerstag 29. März 2018

  1. Foto: Überraschende Verwandlung: Eure Zahnbürste als flitzender Roboter © SDTB Bristlebots - Baue deinen eigenen Zahnbürstenroboter! (ab 6 Jahre)

    13.00 bis 16.00 Uhr, Bildungsraum in der Ladestraße, Zugang über Möckernstraße


    Ferienprogramm

    Denkt Ihr auch, dass Zahnbürsten nicht nur zum Zähneputzen da sind?
    Gemeinsam bauen wir kleine, flitzende Roboter. Sie bewegen sich durch Vibration und können immer wieder neu aufgeladen werden. Eure kleinen Bots könnt Ihr nach eigenen Vorstellungen gestalten und hinterher mit nach Hause nehmen.
    • Bitte bringt eine Zahnbürste zum Workshop mit!
    • Dauer circa 30 Minuten
    • Für Kinder ab 6 Jahren, mit Begleitung
    • Es ist keine Anmeldung erforderlich
    • Es kostet nur den Museumseintritt (ab 15.00 Uhr haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Schüler immer freien Eintritt)
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Donnerstag 29. März 2018

  1. Historisches Foto: Otto Lilienthal mit seinem Doppeldecker aus Leinenstoff und Weidenruten.© SDTB, Archiv Der Traum vom Fliegen (6 bis 12 Jahre)

    11.00 Uhr, Treffpunkt in der Eingangshalle im Technikmuseum


    Menschen haben schon immer vom Fliegen geträumt. Doch erst vor etwas mehr als hundert Jahren gelangen Otto Lilienthal erfolgreiche Gleitflüge. Eine Zeitreise durch die Geschichte der Luftfahrt führt uns von dort zu den Anfängen des Motorflugs und weiter bis zum modernen Cockpit. Wir treffen einen "unheimlichen Piloten" und entdecken, was es mit dem "Blindflug" auf sich hat.

    Die interaktive Museumstour wird von einem bunten Mitmachheft begleitet, das anschließend mit nach Hause genommen werden kann.
    • 6 bis 12 Jahre (mit Begleitung)
    • Dauer 60 Minuten
    • Es ist keine Anmeldung erforderlich und kostet nur den Museumseintritt.
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Donnerstag 29. März 2018

  1. Foto: Ein selbst gebastelter, blauer Papprohrflitzer, der seine Augen verdreht. © R. Lepadus Ein Papprohr wird zum Flitzer (ab 4 Jahre)

    10.00 bis 13.00 Uhr, gebaut wird in der Ausstellung "Mensch in Fahrt", d.h. in der Ladestraße neben dem Science Center Spectrum

     


    Rennpappe basteln
    Aus welchen Teilen besteht ein Auto und wie wird es zusammengebaut? Aus Recyclingmaterial werden kleine, bunte Flitzer gefertigt. Die Arbeit an den einzelnen Stationen, die bis zur Fertigstellung des Autos nötig sind, erklärt spielerisch die Fließbandproduktion. Der selbst hergestellte Flitzer darf mit nach Hause genommen werden.
    • Für Kinder ab 4 Jahre, mit Begleitung
    • Dauer circa 30 Minuten
    • Es ist keine Anmeldung erforderlich und kostet nur den Museumseintritt
    Der Junior Campus ist eine Kooperation der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin und der BMW Group.Mehr Informationen
Blättern 1/7nächste Nachricht