| |

Deutsches Technikmuseum - mathema - Ist Mathematik die Sprache der Natur?

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Logo mathema

Foto eines Roulettetisches

Wahrscheinlichkeitsrechnung beim Roulette
© Clemens Kirchner, SDTB

Foto eines Rechenpfennigs aus dem 15. Jahrhundert

Rechenpfennige zur Rechnung „auf den Linien“
© Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin, 18214357

Foto eines Kindes beim Zahlen wiegen

Zahlen wiegen
© Clemens Kirchner, SDTB

Foto: Mechanische Rechenmaschine aus dem 17. Jahrhundert

Mechanische Rechenmaschine, 17. Jahrhundert
© Clemens Kirchner, dtmb

mathema
Ist Mathematik die Sprache der Natur?

Sonderausstellung im Deutschen Technikmuseum
06. November 2008 bis 02. August 2009

Ist Mathematik die Sprache der Natur? Oder ist sie ein Werkzeug des Menschen, um die Welt zu erklären?

Die Ausstellung lädt dazu ein, diesen Fragen nachzugehen und die Bedeutung der Mathematik in Natur, Technik und Alltag zu erforschen.

An interaktiven Stationen können die Besucher und Besucherinnen begreifen, wie  Zahlen, Raum, Bewegung und Zufall mathematisch erfasst werden. Historische Ausstellungsstücke zeigen die Entwicklung der Mathematik in unterschiedlichen Kulturen. Mediale Installationen machen mathematische Zusammenhänge leicht verständlich.

Beim Ausstellungsbesuch werden Sie schnell merken, dass Mathe viel Spaß machen kann und dass Mathematik ein wichtiger Teil unseres Denkens und Lebens ist.

Jeden Sonntag um 15 Uhr (ohne Voranmeldung, nur Museumseintritt) können Sie an einer kostenlosen öffentlichen Führung teilnehmen.

Tagesaktuelle Angebote wie "Mathemagie - Wie viel Mathematik steckt in der Zauberkunst?" oder Vorträge während einer Sonntagsmatinee entnehmen Sie bitte dem Begleitprogramm auf der Sonderseite zur Ausstellung.

Zur mathema-Website

 

 

Logo mathemachen

mathema für Kinder

Der eigens für Kinder von 4-10 Jahren entwickelte Ausstellungsbereich "mathemachen" weckt die Neugierde und den Forscherdrang der kleinen Museumsbesucher. Pädagogisch betreut führen sie unterschiedlichste Experimente durch und erfahren dabei spielerisch die Grundlagen der Mathematik. Sie können Zahlen auf einer "Zahlenwaage“ wiegen, geometrische Formen ertasten oder herausfinden, wie Autos mit eckigen Rädern fahren.

Bitte beachten Sie:

"mathemachen" ist bis zum August 2010 verlängert!

Besuchen Sie diesen Ausstellungsbereich in "Eigenregie" wochentags von 13.00 bis 17.00 Uhr oder am Wochenende von 10.00 bis 18.00 Uhr. Eine Anmeldung ist dafür nicht erforderlich.

Ausstellungsbericht von SPEKTRUMDIREKT UNTERWEGS (Online-Ausgabe der Zeitschrift "Spektrum der Wissenschaft")

Zur Website "mathemachen"

Zum Symposium "Mathematik - Die verborgene Struktur unserer Welt?"

Informationen für Journalisten im SDTB-Presse- und Medienservice