| |

Deutsches Technikmuseum - Begleitprogramm

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

SW-Foto: Eschen stützt den Kopf in die linke Hand und schaut nachdenklich in die Kamera.

Fritz Eschen (1900-1964), vor dem Krieg Fotograf für die Eisenbahn, mußte ab 1941 Zwangsarbeit für die Reichsbahn leisten.
© Sammlung Klaus Eschen

Farbfoto: Schwarze Kamera mit Aufsatz, zwei Linsen und Handkurbel sowie brauner Ledertasche.

Fotoapparat "Rolleiflex Old Standard", Baujahr ab 1932, wie von Fritz Eschen bis 1943 benutzt. © SDTB / Foto: C. Kirchner

SW-Foto: Ein ernst blickender Mann, circa 36 Jahre alt.

Ernst G. Preuss (1891-1966) war bis zu seiner Emigration 1937 nach England Leiter der sozialpolitischen Abteilung der AEG. Foto: Spannung. Die AEG-Umschau, Nr. 1/1927

Farbfoto: Aufgeschlagenes Buch mit Titel

"The Canker of Germany", kritische Publikation von Preuss zur deutschen Situation, veröffentlicht im Londoner Exil, 1940 © SDTB

Begleitprogramm

"Orenstein & Loewe - 20 deutsch-jüdische Ingenieure, Erfinder und Fotografen 1933 – 1945"

Sonderausstellung vom 20. Februar 2013 bis Ende März 2014

Vortragsreihe

Paul Levy, Maschinenbauer bei der Hedschasbahn und bei der Reichsbahn

  • Dr. Alfred Gottwaldt, Oberkustos im Deutschen Technikmuseum Berlin
  • Do, 23. Oktober 2014, 17.30 Uhr

Mehr Informationen

Ernst Spiro (1873-1950), ein jüdischer Reichsbahndirektor

  • Dr. Alfred Gottwaldt, Oberkustos im Deutschen Technikmuseum Berlin
  • Do, 20. März 2014, 17.30 Uhr

Mehr Informationen

Herbert von Klemperer - ein vertriebener Berliner Wirtschaftskapitän

  • Dr. jur. Ekkehard Klausa, Berlin
  • Do, 27. Februar 2014, 17.30 Uhr

Mehr Informationen

Manfred Aron, ein vergessener jüdischer Radiofabrikant der ersten Stunde

  • Nora Lackner, M.A., Deutsches Technikmuseum
  • Do, 14. November 2013, 17.30 Uhr

Mehr Informationen

Arthur Müller: Vom Futtermittelhersteller zum industriellen Karosseriebauer

  • Benjamin Huth, M.A., Deutsches Technikmuseum
  • Do, 17. Oktober 2013, 17.30 Uhr

Mehr Informationen

Der Chemiker, Unternehmer und Kunstsammler Heinrich Richard Brinn (1874 - 1943)

  • Thomas Irmer, Historiker, Berlin
  • Do, 12. September 2013, 17.30 Uhr

Mehr Informationen

Zwischen "Praktischer Sozialpolitik" und "German Disease" – Zur Biografie von Ernst G. Preuss (1891-1966)

  • Thomas Irmer, Kurator der Dauerausstellung zur Geschichte der NS-Zwangsarbeit 1938-1945 der Stiftung Topographie des Terrors, Berlin
  • Do, 30. Mai 2013, 17.30 Uhr

Mehr Informationen

Alfred Orenstein, der jüdische Generaldirektor einer Berliner Lokomotiv- und Waggonfabrik

  • Dr. Alfred Gottwaldt, Leiter der Abteilung Schienenverkehr im Deutschen Technikmuseum, Berlin
  • Do, 2. Mai 2013, 17.30 Uhr

Mehr Informationen

Drei jüdische Fotografen im Dritten Reich: Fritz Eschen, Henry Ries und Erich Salomon in Berlin

  • Dr. Alfred Gottwaldt, Lisa Wolff-Heger und Nora Lackner, M.A., Deutsches Technikmuseum
  • Do, 11. April 2013, 17.30 Uhr

Mehr Informationen

Grafik: Logo des Themenjahres: Oben in schwarzer Schrift die Worte "Zerstörte Vielfalt", die Silbe "Viel" ist rot durchgekreuzt. Unterzeile in roter Schrift - Berlin 1933, 1938, 1945

Teil des Berliner Themenjahres
Die Ausstellung ist Teil des Berliner Themenjahres "Zerstörte Vielfalt". Sie wurde von vielen Museumsmitarbeitern gemeinsam entwickelt und ist dezentral über die verschiedenen Abteilungen des Museums verteilt.

Farbfoto: Titelblatt der Zeitschrift mit 20 Portraitfotos

Zeitschrift
Zur Sonderausstellung "Orenstein & Loewe" ist ein Themenheft (48 Seiten) erschienen und für 5,00 Euro im Museumsshop erhältlich.

Headerfoto: Rundfunkempfänger Nora "K4W" von 1928, Hersteller Radiofabrikant Manfred Aron (1884-1967)
© SDTB / Foto: C. Kirchner