| |

Deutsches Technikmuseum - Juni

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Objekt des Monats Juni 2013

Foto: Frontansicht des VCR-Recorders von Grundig. Links die Bedienelemente mit Laufwerkanzeige, rechts oben das Kassettenfach.

"Video killed the Radio Star" © SDTB / C. Kirchner

Videorecorder "Grundig SVR 4004", Baujahr 1979

Jeder kennt ihn, fast jeder Haushalt war einmal mit diesem technischen Utensil ausgestattet: der Videorecorder.

Seit den fünfziger Jahren wurde er in Forschung und Medizin eingesetzt, Mitte der siebziger Jahre fand er Einzug in die privaten Haushalte.

Harte Konkurrenz der Formate

Im sogenannten "Formatkrieg" konkurrierten verschiedene Video-Formate gegeneinander. In Europa wurden von Philips und Grundig die Formate VCR (Video Cassette Recording) und Video 2000 entwickelt. Der japanische Markt bot die Formate Betamax von Sony und VHS (Video Home Systeme) der Firma JVC (Victor Company of Japan). Aufgrund einer besseren Lizenzierungspolitik setzte sich das VHS-Format Anfang der achtziger Jahre durch, die europäischen Konkurrenzprodukte verschwanden vom Markt. Der als Objekt des Monats ausgestellte SVR 4004 ist der letzte VCR-Recorder von Grundig; gebaut wurde er 1979.

Mediale Revolution in Wohnzimmer und Klassenraum

Sowohl im privaten als auch im gesellschaftlichen Bereich revolutionierte der Videorecorder den Medienkonsum. Die Zuschauer konnten von nun an selbst entscheiden, wann sie welche Sendungen sehen wollten. Im Gegensatz zum Kinofilm bot der Videofilm bei einfacher Handhabung die Möglichkeit, Ereignisse unmittelbar, objektiv und authentisch wiederzugeben und diese günstig und schnell zu verbreiten -  Aspekte, die vor allem für politische Aktivisten und Künstler bedeutsam waren.

An Schulen und anderen Bildungseinrichtungen wurde der Videorecorder zu Lehrzwecken eingesetzt. 1979 gab es in Westdeutschland 59 Mediengruppen, die sich um die Verbreitung von Videofilmen und den Verleih von Videokameras und -recordern kümmerten. Im selben Jahr sangen The Buggles "Video killed the Radiostar". Zwanzig Jahre später war die Ära des Videorecorders zu Ende, die DVD kam auf den Markt.

Inv.-Nummer: 1/1983/0235

Sämtliche "Objekte des Monats" im Jahr 2013 wurden 1983, im ersten Jahr des Deutschen Technikmuseums, eingeworben. So zeigen wir die Bandbreite unserer frühen Sammlungen.