| |

Deutsches Technikmuseum - "Alles Zucker!"

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Alles Zucker! Nahrung – Werkstoff – Energie

Cover: Unter dem in Rot gehaltenen Titel "Alles Zucker!" auf gelbem Hintergrund ein großer Zuckerwürfel, umgeben von Zeichen, die die Themenvielfalt symbolisieren - Äskulapstab, Glühbirne, Molekül, eine dampfende Tasse. Unten rechts das SDTB-Logo.

Der Buchtitel. be.bra-Verlag, 2017

Ob der Panzer eines Hummers, eine Kartoffel oder ein Baumstamm – sie alle enthalten Zuckerverbindungen. Als Baustoff, Energielieferant und Informationsträger sind Zucker allgegenwärtig. Ohne sie gäbe es kein Leben auf der Erde.

Reich illustriert erzählt dieses Buch die Geschichte des Zuckers in all seinen Formen durch biologische Reiche und menschliche Gesellschaften hinweg.

Während Zucker als Süßungsmittel zunehmend in der Kritik steht, ist er als Ersatz für fossile Rohstoffe ein Hoffnungsträger für Medizin, Industrie und Energiegewinnung.

Die Herausgeber des Buches für die Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Dr. Volker Koesling und René Spierling, haben Fragen gestellt wie: Brauchen wir Zucker für unsere Ernährung? Wie kam der Zucker in unsere Welt? Wird Biosprit aus Zuckerrüben hergestellt? Sind Biokunststoffe nachhaltiger? Namhafte Autoren unterschiedlicher Fachrichtungen  beantworten sie auf 256 reich bebilderten Seiten. Sie beleuchten die kultur- und naturwissenschaftlichen Seiten der Nutzung von Zuckern als Nahrung, Ersatz für Erdöl und neuer Ansatzpunkt in der Medizin.

Zucker ist mehr als nur ein Süßungsmittel

Achtzig Prozent der Biomasse auf unserem Planeten bestehen aus Kohlenhydraten, deren Bausteine – Zucker – von den Pflanzen durch Photosynthese erzeugt werden. Zucker sind also mehr als ein allgegenwärtiges Nahrungs- und Genussmittel. Sie sind der Ursprung des Lebens, sein Treibstoff und das, was am Ende übrig bleibt.

Der Mensch nutzt Zuckermoleküle nicht nur in der Nahrung, sondern auch als Rohstoff für Energieträger und Werkstoffe in der technischen Anwendung sowie für Plattformchemikalien der chemischen Industrie. Neue medizinische Perspektiven ergeben sich aus der Erforschung der zahlreichen Zuckerverbindungen in unseren Körpern.

Die Herausgeber:

Dr. Volker Koesling, geb. 1953, ist Chemiker und Kurator im Deutschen Technikmuseum in Berlin. Dort leitet er den Bereich Naturwissenschaft und Messtechnik. Unter seiner Verantwortung entstanden die Dauerausstellungen "Pillen und Pipetten. Die Geschichte der chemisch-pharmazeutischen Industrie" und "Alles Zucker! Nahrung – Werkstoff– Energie".

Der Diplom-Biologe René Spierling, geb. 1982, hat als wissenschaftlicher Volontär im Zucker-Museum mit der Arbeit an einem Ausstellungskonzept begonnen, das eine etwas andere Sicht auf Zucker erlaubt. Seit dem Umzug des Zucker-Museums in das Deutsche Technikmuseum gehört er zum kuratorischen Team der neuen Dauerausstellung "Alles Zucker! Nahrung – Werkstoff – Energie".

"Alles Zucker! Nahrung, Werkstoff, Energie"
Volker Koesling (Hg.), René Spierling (Hg.). Alles Zucker! Nahrung - Werkstoff – Energie. 256 Seiten, 200 farb. Abb., Klappenbroschur, 20 Euro
ISBN 978-3-89809-142-8

Erhältlich im Museumsshop des Deutschen Technikmuseums, Bestellungen über den Buchhandel.