| |

Deutsches Technikmuseum - Rückblick

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Veranstaltungsrückblick

Logo des Events: Grafik einer roten und einer gelben Modellbahndiesellok

Das Märklin Mega Meeting / Juni 2009

An dieser Stelle finden Sie Sonderseiten der SDTB-Homepage zu Aktionen, Vorträgen und Tagungen, die Sie nicht mehr im Technikmuseum besuchen, aber noch ein wenig virtuell nacherleben können.

Einen Rücklick auf vergangene Sonderausstellungen finden Sie hier.

Blättern 1/7nächste Nachricht

In der Werkstatt: Mittwoch 18. Juli 2018

  1. Foto: Blick in den blauen, aus eigener Produktion stammenden Museumskoffer. In der Werkstatt - Pappkoffer bauen (ab 8 Jahre)

    11.00 bis 14.00 Uhr, Neubau: 1. OG, Bildungsraum

    Ferienprogramm

    Aus wie vielen Teilen besteht eigentlich ein Koffer und wie wird er hergestellt? Pünktlich zur Reisesaison gehen wir dieser Frage auf den Grund und geben einen Einblick in die Produktion von Pappkoffern. Anschließend könnt ihr einen eigenen kleinen Koffer bauen und gestalten.

    • Für Kinder ab acht Jahren.
    • Die Zahl der Plätze ist begrenzt.
    • Es dauert circa 45 Minuten.
    • Es kostet nur den Museumseintritt.
    • Es ist keine Anmeldung notwendig.
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Mittwoch 18. Juli 2018

  1. Foto: Das farbige Innenleben eines Kaleidoskops. © Skope und Trope (ab 6 Jahre)

    10.00 bis 17.30 Uhr, Spectrum (Zugang über Möckernstraße), Workshopraum im Erdgeschoss


    Workshop

    Im Science Center Spectrum entstehen verschiedene Objekte, die die eigene Wahrnehmung erweitern, verändern oder täuschen können: zum Beispiel Stereoskope, Spektroskope und Thaumatrope.
    • Ab sechs Jahre
    • Dauer circa 15 Minuten
    • Der Einstieg in den laufenden Workshop ist möglich.
    • Die Zahl der Plätze ist begrenzt.
    • Es ist keine Anmeldung ist erforderlich und kostet nur den Museumseintritt.
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Dienstag 17. Juli 2018

  1. Foto: Vier Mädchen testen ihren im Workshop programmierten Pi2go. Coding robots – Roboter steuern (ab 9 Jahre)

    13.00, 14.00 und 15.00 Uhr, Bildungsraum Ladestraße (Zugang über Möckernstraße 26, neben dem Spectrum)


    Workshop

    Ein Roboter fährt an einer Linie entlang - das kann ja nicht so schwer sein, denkt ihr? Aber was muss der Roboter wirklich lernen, um die Linie zu "erschnüffeln" und nicht vom Weg abzukommen? Der Pi2Go ist mit Rädern und Motor sowie Abstands- und Lichtsensoren ausgestattet.
    Im Workshop lernt ihr den kleinen Roboter kennen und bringt ihm bei, was er für seine doch nicht ganz so einfache Aufgabe können muss.

    Durchgeführt von Pegx_Labs.
    • Für Kinder ab 9 Jahren (gern in erwachsener Begleitung)
    • Es dauert circa 45 Minuten.
    • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
    • Es kostet nur den Museumseintritt und es ist keine Anmeldung erforderlich.
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Dienstag 17. Juli 2018

  1. Schwarzweißfoto: Ein Junge im Matrosenanzug steht am Hafen. Das Bild ist etwa 100 Jahre alt. Auf großer Fahrt (ab 6 Jahre)

    11.00 Uhr, Treffpunkt in der Eingangshalle im Technikmuseum


    Ahoi, Matrosinnen und Matrosen! Kommt mit auf große Fahrt!

    Wir erkunden, welche Schiffsarten es gibt und wofür Menschen diese nutzen. Hört von den Abenteuern des James Cook und entdeckt mit uns die versunkene Fracht einer chinesischen Dschunke. Außerdem begegnen wir einem Walfänger und werfen einen Blick in die Kabinen eines Auswandererschiffes.
    Um die Erlebnisse bildlich festzuhalten, erhält jedes Kind ein eigenes Logbuch.
    • Ab 6 Jahre (mit Begleitung)
    • Dauer 60 Minuten
    • Es ist keine Anmeldung erforderlich und kostet nur den Museumseintritt
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Dienstag 17. Juli 2018

  1. Foto: Das farbige Innenleben eines Kaleidoskops. © Skope und Trope (ab 6 Jahre)

    10.00 bis 17.30 Uhr, Spectrum (Zugang über Möckernstraße), Workshopraum im Erdgeschoss


    Workshop

    Im Science Center Spectrum entstehen verschiedene Objekte, die die eigene Wahrnehmung erweitern, verändern oder täuschen können: zum Beispiel Stereoskope, Spektroskope und Thaumatrope.
    • Ab sechs Jahre
    • Dauer circa 15 Minuten
    • Der Einstieg in den laufenden Workshop ist möglich.
    • Die Zahl der Plätze ist begrenzt.
    • Es ist keine Anmeldung ist erforderlich und kostet nur den Museumseintritt.
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Dienstag 17. Juli 2018

  1. Foto: Ein selbst gebastelter, blauer Papprohrflitzer, der seine Augen verdreht. © R. Lepadus Ein Papprohr wird zum Flitzer (ab 4 Jahre)

    10.00 bis 13.00 Uhr, gebaut wird in der Ausstellung "Mensch in Fahrt", d.h. in der Ladestraße neben dem Science Center Spectrum

     


    Rennpappe basteln
    Aus welchen Teilen besteht ein Auto und wie wird es zusammengebaut? Aus Recyclingmaterial werden kleine, bunte Flitzer gefertigt. Die Arbeit an den einzelnen Stationen, die bis zur Fertigstellung des Autos nötig sind, erklärt spielerisch die Fließbandproduktion. Der selbst hergestellte Flitzer darf mit nach Hause genommen werden.
    • Für Kinder ab 4 Jahre, mit Begleitung
    • Dauer circa 30 Minuten
    • Es ist keine Anmeldung erforderlich und kostet nur den Museumseintritt
    Der Junior Campus ist eine Kooperation der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin und der BMW Group.Mehr Informationen

Führung: Sonntag 15. Juli 2018

  1. Foto: Ästhetisch ansprechendes Ensemble von Glaspipetten Pillen und Pipetten

    15.00 Uhr, Treffpunkt im Foyer des Technikmuseums in der Trebbiner Str., neben der Kasse


    Führung durch die Ausstellung


    Wieviel Chemie bestimmt unser alltägliches Leben? Können uns Arzneimittel jünger und gesünder machen? Ist Chemie immer nur negativ, ist Natur etwa auch Chemie?
    Diesen und anderen Fragen geht die Führung durch die Ausstellung "Pillen und Pipetten" nach. Sie erläutert die Geschichte der chemischen und pharmazeutischen Industrie und die besondere Bedeutung Berlins als Wissenschafts- und Forschungsstandort am Beispiel der Firma Schering.
    • Keine Voranmeldung, nur Museumseintritt
    • Dauer ca. 60 Minuten.
    Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin und der Schering Stiftung, Berlin. Sie wird gefördert vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.Mehr Informationen
Blättern 1/7nächste Nachricht