| |

Deutsches Technikmuseum - Aktionen

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Aktionen

Blättern 1/7nächste Nachricht

Ferienprogramm: Dienstag 15. Oktober 2019

  1. Foto: Eine Frau und zwei Jungen stehen hinter dem Modell eines historischen Segelschiffs. Es hat zwei Masten und viele Netze. Auf großer Fahrt (ab 6 Jahre)

    11.00 Uhr, Treffpunkt in der Eingangshalle im Technikmuseum (Zugang über Trebbiner Straße)


    Ahoi, Matrosinnen und Matrosen! Kommt mit auf große Fahrt!

    Wir erkunden, welche Schiffsarten es gibt und wofür Menschen diese nutzen. Hört von den Abenteuern des James Cook und entdeckt mit uns die versunkene Fracht einer chinesischen Dschunke. Außerdem begegnen wir einem Walfänger und werfen einen Blick in die Kabinen eines Auswandererschiffes.
    Um die Erlebnisse bildlich festzuhalten, erhält jedes Kind ein eigenes Logbuch.
    • Ab 6 Jahre (mit Begleitung)
    • Dauer 60 Minuten
    • Es ist keine Anmeldung erforderlich und kostet nur den Museumseintritt
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Dienstag 15. Oktober 2019

  1. Foto: Aufnahme einer Wärmebildkamera: In einer geöffneten Hand liegt ein kleiner eckiger Gegenstand. Die Hand ist in Rot- und Gelbtönen dargestellt, der Gegenstand in blau. Auf ihn zeigt ein weißes Fadenkreuz. Vom Fühlen zum Messen

    11.30, 14.00 und 15.30 Uhr; Spectrum, Veranstaltungsraum im Erdgeschoss (Zugang über Möckernstrasse)


    Ob laut oder leise, warm oder kalt, blau-schwarz oder gold-weiß: Bei dieser Vorführung erfährt jeder Einzelne seine Umgebung auf ganz eigene, subjektive Weise. Durch die Betrachtung geeigneter physikalischer Größen mithilfe von Messgeräten lässt sich im Science Center Spectrum die Umwelt objektiver beschreiben.
    • Vorführung für Jung und Alt
    • Dauer etwa 20 Minuten
    • Die Zahl der Plätze ist begrenzt
    • Es kostet nur den Museumseintritt und es ist keine Anmeldung erforderlich (ab 15.00 Uhr haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Schüler freien Eintritt).
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Dienstag 15. Oktober 2019

  1. Foto: Drei Jugendliche prüfen gemeinsam ein Computerprogramm am Bildschirm. © SDTB / C. Kirchner Coding sensors – Sensoren programmieren (ab 9 Jahre)

    13.00, 14.00 und 15.00 Uhr, Bildungsraum Ladestraße (Zugang über Möckernstraße, neben dem Spectrum)


    Workshop

    Was macht Technik eigentlich "smart?" In diesem Workshop experimentiert ihr mit Sensoren und dem Mikrocontroller Calliope. Ihr entdeckt, wie aus leblosen Gegenständen schlaue Maschinen werden. In kleinen Teams programmiert ihr Schranken, die sich automatisch öffnen, und schaut, ob ein ferngesteuertes Fahrzeug die Strecke von alleine meistern kann.

    Durchgeführt von Pegx_Labs.
    • Für Kinder ab 9 Jahren (gern in erwachsener Begleitung)
    • Dauer etwa 45 Minuten
    • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
    • Es kostet nur den Museumseintritt und es ist keine Anmeldung erforderlich.
    Mehr Informationen

In der Werkstatt: Mittwoch 16. Oktober 2019

  1. Foto: Eine elektronische Strickmaschine mit verschiedenfarbigen Garnspulen. Rechts die Arme der Strickerin. Gehackte Maschen

    11.00 bis 16.00 Uhr, Altbau 1. OG, Textiltechnik


    Ferien-Workshop
    Wie entsteht eigentlich das Muster auf eurem Pulli oder euren Socken? Und warum musste der Mini-Computer einer Strickmaschine dafür gehackt werden?
    Kommt zu uns ins Museum und findet es selbst heraus! An zwei Strickmaschinen wird das Prinzip erklärt, und es darf natürlich auch gestrickt werden.

    • Für Kinder ab 6 Jahren (mit Begleitung)
    • Dauer etwa 20 Minuten
    • Einstieg in den laufenden Workshop möglich
    • Es kostet nur den Museumseintritt und es ist keine Anmeldung erforderlich (ab 15.00 Uhr haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Schüler immer freien Eintritt).
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Mittwoch 16. Oktober 2019

  1. Foto: Aufnahme einer Wärmebildkamera: In einer geöffneten Hand liegt ein kleiner eckiger Gegenstand. Die Hand ist in Rot- und Gelbtönen dargestellt, der Gegenstand in blau. Auf ihn zeigt ein weißes Fadenkreuz. Vom Fühlen zum Messen

    11.30, 14.00 und 15.30 Uhr; Spectrum, Veranstaltungsraum im Erdgeschoss (Zugang über Möckernstrasse)


    Ob laut oder leise, warm oder kalt, blau-schwarz oder gold-weiß: Bei dieser Vorführung erfährt jeder Einzelne seine Umgebung auf ganz eigene, subjektive Weise. Durch die Betrachtung geeigneter physikalischer Größen mithilfe von Messgeräten lässt sich im Science Center Spectrum die Umwelt objektiver beschreiben.
    • Vorführung für Jung und Alt
    • Dauer etwa 20 Minuten
    • Die Zahl der Plätze ist begrenzt
    • Es kostet nur den Museumseintritt und es ist keine Anmeldung erforderlich (ab 15.00 Uhr haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Schüler freien Eintritt).
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Donnerstag 17. Oktober 2019

  1. Foto: Drei Kinder probieren ihre neu gebaute Seifenkiste aus Seifenkisten-Workshop im Junior Campus (ab 8 Jahre)

    10.30 bis 13.00 Uhr, Treffpunkt um 10.30 Uhr im Eingangsbereich Ladestraße, neben dem Spectrum (Zugang über Möckernstraße)


    Wie werden eigentlich Autos gebaut? In der Ausstellung "Mensch in Fahrt" können Kinder dieser Frage zusammen mit den Pädagogen des Junior Campus auf den Grund gehen. Anschließend werden in Teamarbeit aus vorgefertigten Grundelementen Seifenkisten zusammen geschraubt.

    Bei trockenem Wetter gibt es eine Probefahrt im Park.
    • Für Kinder ab 8 Jahren, mit Begleitung
    • Begrenzte Teilnehmerzahl
    • Treffpunkt: Eingang Ladestraße
    • Beginn: 10.30 Uhr in der Ausstellung "Mensch in Fahrt"
    • Ende: 13.00 Uhr im Junior Campus am Ende der Ladestraße
    • Es kostet nur den Museumseintritt
    • Achtung: Es gibt keine Voranmeldung, aber es können nur die ersten 20 Kinder, die sich um 10.00 Uhr am Treffpunkt anmelden, mitmachen, da der Workshop begrenzt ist.
    Der Junior Campus ist eine Kooperation der BMW Group und der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin.Mehr Informationen

Ferienprogramm: Donnerstag 17. Oktober 2019

  1. Historisches Foto: Otto Lilienthal mit seinem Doppeldecker aus Leinenstoff und Weidenruten.© SDTB, Archiv Der Traum vom Fliegen (6 bis 12 Jahre)

    11.00 Uhr, Treffpunkt in der Eingangshalle im Technikmuseum (Zugang über Trebbiner Straße)


    Menschen haben schon immer vom Fliegen geträumt. Doch erst vor etwas mehr als hundert Jahren gelangen Otto Lilienthal erfolgreiche Gleitflüge. Eine Zeitreise durch die Geschichte der Luftfahrt führt uns von dort zu den Anfängen des Motorflugs und weiter bis zum modernen Cockpit. Wir treffen einen "unheimlichen Piloten" und entdecken, was es mit dem "Blindflug" auf sich hat.

    Die interaktive Museumstour wird von einem bunten Mitmachheft begleitet, das anschließend mit nach Hause genommen werden kann.
    • Für Kinder von 6 bis 12 Jahren (mit Begleitung)
    • Dauer 60 Minuten
    • Es ist keine Anmeldung erforderlich und kostet nur den Museumseintritt.
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Donnerstag 17. Oktober 2019

  1. Foto: Aufnahme einer Wärmebildkamera: In einer geöffneten Hand liegt ein kleiner eckiger Gegenstand. Die Hand ist in Rot- und Gelbtönen dargestellt, der Gegenstand in blau. Auf ihn zeigt ein weißes Fadenkreuz. Vom Fühlen zum Messen

    11.30, 14.00 und 15.30 Uhr; Spectrum, Veranstaltungsraum im Erdgeschoss (Zugang über Möckernstrasse)


    Ob laut oder leise, warm oder kalt, blau-schwarz oder gold-weiß: Bei dieser Vorführung erfährt jeder Einzelne seine Umgebung auf ganz eigene, subjektive Weise. Durch die Betrachtung geeigneter physikalischer Größen mithilfe von Messgeräten lässt sich im Science Center Spectrum die Umwelt objektiver beschreiben.
    • Vorführung für Jung und Alt
    • Dauer etwa 20 Minuten
    • Die Zahl der Plätze ist begrenzt
    • Es kostet nur den Museumseintritt und es ist keine Anmeldung erforderlich (ab 15.00 Uhr haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Schüler freien Eintritt).
    Mehr Informationen

TechLab: Donnerstag 17. Oktober 2019

  1. Foto: Ein staunender Junge und ein zufrieden blickendes Mädchen lesen auf einem Computerbildschirm die elektrischen Leitfähigkeitswerte der vor ihnen liegenden Bananen aus, die mit Kabeln verbunden sind. © SDTB, U. Steinert Going bananas – Computer steuern mit verrückten Sachen

    13.00 bis 16.00 Uhr, Bildungsraum in der Ladestraße, Zugang über Möckernstraße


    Ferien-Workshop

    Mit Obst Musik machen? Mit Knete ein Computerspiel steuern?
    Gemeinsam probieren wir verschiedene leitfähige Gegenstände aus und bedienen damit unterschiedliche Programme. Werde kreativ und entwickle mit uns weitere verrückte Controller!
    • Bring gerne leitfähige kleine Gegenstände mit!
    • Für Kinder ab 8 Jahren, mit Begleitung
    • Einstieg in den laufenden Workshop möglich
    • Dauer etwa 30 Minuten
    • Keine Anmeldung erforderlich
    • Es kostet nur den Museumseintritt (ab 15.00 Uhr haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Schüler immer freien Eintritt)
    Mehr Informationen

Ferienprogramm: Freitag 18. Oktober 2019

  1. Luftaufnahme: Eine Gruppe Jugendlicher wagt sich im herbstlichen Museumspark an den großformatigen GPS-Fragebogen. GPS zum Kennenlernen (ab 10 Jahre)

    11.00 und 13.00 Uhr, Treffpunkt in der Eingangshalle in der Ladestraße


    Geocaching auf dem Museumsgelände

    Was bedeutet eigentlich GPS und wofür kann ich es benutzen? Gemeinsam erkunden wir die Ausstellung "Das Netz. Menschen, Kabel, Datenströme" und erfahren, wie ein GPS - Gerät funktioniert. Anschließend könnt Ihr in kleinen Teams selbstständig ein Ziel in der Umgebung des Museums ansteuern und zum Geocacher werden.
    • Ab 10 Jahre (mit Begleitung)
    • Dauer etwa 45 Minuten.
    • Es ist keine Anmeldung erforderlich und kostet nur den Museumseintritt.
    Mehr Informationen
Blättern 1/7nächste Nachricht