| |

Technoversum - Un chercheur, une manip

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

»Un chercheur, une manip«
>>Forscherinnen und Forscher experimentieren, erklären, antworten<<
Präsentation von aktueller Brennstoffzellen-Technik in Kooperation mit dem Palais de la découverte, Paris
- 24. Mai bis 22. Juli 2007 -

An Hochschulen findet sie statt, aber auch an Forschungsinstituten oder Entwicklungsabteilungen von Unternehmen: naturwissenschaftlich-technische Forschung. Doch wie bringt man sie der Öffentlichkeit nahe? Wie macht man sie allgemein verständlich?

Eine neuartige Möglichkeit bietet die Präsentationsreihe „Un chercheur, une manip – Forscherinnen und Forscher experimentieren, erklären, antworten“, die vom 24. Mai bis zum 22. Juli 2007 im Deutschen Technikmuseum Berlin zu erleben ist. Besucherinnen und Besucher erhalten zu ausgewählten Terminen die Gelegenheit, einer Wissenschaftlerin oder einem Wissenschaftler beim
Experimentieren außerhalb der gewohnten Forschungsumgebung zu begegnen. Hier können sie fachlichen Erläuterungen lauschen und direkt ins Gespräch kommen.

Die Idee zur Demonstration aktueller Forschungsergebnisse im Museum geht zurück auf die Projektreihe »Un chercheur, une manip«, die seit längerer Zeit erfolgreich am Palais de la découverte in Paris läuft. Den Leitgedanken einer Projektpartnerschaft zwischen Museum und forschender Einrichtung nimmt das Science Center Spectrum der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin auf und
setzt ihn in enger Kooperation mit dem Palais de la découverte um.

Werden Brennstoffzellen das Bild unserer zukünftigen Energielandschaft beherrschen?
Die erste Ausstellungs-Aktivität ist dem Thema "Brennstoffzellen" gewidmet.
Mit freundlicher Unterstützung des Commissariat à l'Énergie Atomique (CEA) und der Französischen Botschaft präsentieren dazu Forscherinnen und Forscher des Institut de Chimie Moléculaire et des Matériaux d’Orsay, Université Paris-sud, Faculté des Sciences d'Orsay zusammen mit der Compagnie Européenne des Technologies de l'Hydrogène (CETH) ausgewählte spannende Experimente.

Aus Deutschland greifen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Institut für Energieforschung – Brennstoffzellen (IEF-3) des Forschungszentrums Jülich zusammen mit der Heliocentris Energiesysteme GmbH dieses Thema auf und erläutern anschaulich Funktion, Anwendungsmöglichkeiten und mögliche Perspektiven dieser faszinierenden Technik.

  • Icon von PDF-Datei

    »Un chercheur, une manip« - Medieninfo