| |

Technoversum - Energie@home

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Energie@home
- Die Ausstellung für zukunftsweisende Energietechnik -
- 15. Mai bis 2. September 2007

Warum frieren Eisbären nicht? Wie viel Energie steckt im Menschen? Wo verstecken sich Energieräuber im Haushalt? Mit diesen und anderen interessanten Fragen rund um Energieeffizienz, Klimaschutz und Erneuerbare Energien beschäftigt sich die Sonderausstellung Energie@home - eine Gemeinschaftsproduktion der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena), die am 14. Mai von Stephan Kohler, Vorsitzender der Geschäftsführung der dena, und Prof. Dr. Dirk Böndel, Direktor der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, der Presse präsentiert wird.

Die Ausstellung wird von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm begleitet, das sich insbesondere an Schüler und Lehrer, aber auch Mieter, Haus- und Wohnungsbesitzer, sowie Planer und Handwerker richtet.

Das Deutsche Technikmuseum Berlin startet mit Energie@home ein Themenjahr mit kleineren und größeren Aktionen sowie Ausstellungen zum Thema Energie. Im November 2007 findet es seine Fortsetzung mit der Ausstellung „neustart – eine Geschichte zur Zukunft der Automobilität“.

Interaktive Ausstellung
Energie@home beschäftigt sich auf 250 Quadratmetern mit den Folgen des weltweiten Energieverbrauchs und stellt praxisnahe Lösungen für eine nachhaltige Energieversorgung vor. Zahlreiche Animationen, Experimente und Modelle zum Anfassen und Ausprobieren zeigen an praktischen Beispielen, wie Energie im Haushalt eingespart werden kann und wie jeder einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann:

In der allgemeinen Einführung „Energie & Umwelt“ werden Nutzen und Endlichkeit verschiedener Energiequellen vermittelt. In den weiteren fünf Ausstellungsbereichen sind interessante Details zu den Themen Dämmen, Lüften, Heizen, Strom und Energie rund ums Haus zu erfahren.

Die Ausstellung versteht sich als Ratgeber für den täglichen Umgang mit Energie und zeigt konkrete Einsatzmöglichkeiten neuer Techniken bei Hausbau und Sanierung. Sonne, Wind, Wasser, Biomasse und Erdwärme sind unerschöpfliche und umweltfreundliche Energiequellen. Hier geht es unter anderem um die Frage: Wie kann man diese auch im Privathaushalt nutzen und damit nicht nur die Umwelt, sondern auch den eigenen Geldbeutel schonen?

Die Besucherinnen und Besucher können beispielsweise in das Innenleben eines Solarkollektors schauen, mit den Händen spüren, welche Stoffe wirklich gut dämmen, oder am eigenen Leib erfahren, wie viel Energie nötig ist, um einen Discman mit Muskelkraft in Gang zu bringen. Außerdem wird erklärt, wie viel Energie eine morgendliche Dusche kostet und verglichen, wie hoch der Energieverbrauch eines Nordamerikaners, eines Inders und eines Deutschen ist.

Führungen und Veranstaltungen
Energie@home richtet sich an eine breite Öffentlichkeit, ist allerdings in besonderer Weise auch für eine Ergänzung des schulischen Unterrichts geeignet. Zur Vor- und Nachbereitung des Ausstellungsbesuchs steht entsprechend aufbereitetes pädagogisches Material zur Verfügung. Ein umfangreiches Rahmenprogramm in Kooperation mit zahlreichen regionalen Institutionen richtet sich sowohl an Schüler und Lehrer, aber auch an Mieter, Haus- und Wohnungsbesitzer sowie Planer und Handwerker. Neben einer kostenlosen Audioführung in deutscher und englischer Sprache werden auch Führungen für Schüler und Gruppen ab 10 Personen (30 € zzgl. Eintritt, max. 30 Pers.) angeboten. Anmeldung 14 Tage im Voraus unter 030-902 54 124 (AB) oder fritzsche@sdtb.de.

  • Icon von PDF-Datei

    Energie@home - Medieninfo

  • Icon von PDF-Datei

    "Energie@home - Die Ausstellung für zukunftsweisende Energietechnik" ...

  • Icon von PDF-Datei

    "Energie@home - Die Ausstellung für zukunftsweisende Energietechnik" ...