| |

Technoversum - Gleisdreieck Berlin 2012

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Gleisdreieck Berlin 2012 - Kunst im öffentlichen Raum

Foto: Eine junge Frau, schwarz gekleidet, geht auf dem Kopfsteinpflaster in der Mitte der Ladestraße auf einen Kassettenrecorder zu, in der Hand ein Band, das sich zum Recorder spannt. Eine zweite Frau entfernt sich. Man sieht ihren Rücken.

Mio Chareteau, Play for two - Performance in der Ladestraße © Michel Bonvin

21. Juli bis 23. September 2012

In Kooperation mit Grün Berlin GmbH ist im Sommer 2012 eine temporäre Ausstellung in der Ladestraße und im Park am Gleisdreieck ermöglicht worden.

Das Deutsche Technikmuseum Berlin hat für Künstler aus der Schweiz und Berlin die Ladestraße zur Verfügung gestellt. Es entstanden Arbeiten für Gleisdreieck Berlin 2012. Sie wurden eigens für diese Ausstellung und ihren außergewöhnlichen Standort entwickelt. Voraussetzung war, so wenig wie möglich in die Substanz einzugreifen.
Es handelte sich im Wesentlichen um Installationen, Soundwalks und performative Skulpturen, Klanginstallationen, aber auch um interaktive, virtuelle Projekte.

Beteiligt waren 23 Künstler aus der Schweiz und Berlin. Die Kuratoren der Ausstellung waren Francine Eggs und Andreas Bitschin aus der Schweiz.